2. März 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Motor Zeitz – SV Teuchern 1910 2:1 (1:1)

2 min read
Motor-Teuchern

Motor-TeuchernKnapper Testspielsieg gegen Teuchern

Bei hochsommerlichen Temperaturen gastierte der SV Teuchern 1910 im Rudolf- Puschendorf- Stadion. Der SV Motor Zeitz gewann glücklich, denn die Gäste aus Teuchern schossen im ersten Durchgang ein Abseitstor, welches keines war und im zweiten Abschnitt verschossen die Teucherner noch einen absolut fragwürdigen Elfmeter. Ingo Reinsch ließ sich aber nicht düpieren und hielt den 2:1- Sieg fest.

Zu Beginn kam Motor gut ins Spiel. Und aus dem Nichts, gingen die Gäste schon in der 6. Spielminute in Führung. Auf der linken Seite setzte sich der Teucherner im Laufduell durch und mit einem Sonntagsschuss in den Winkel gingen die Gäste 0:1 in Führung. Motor ließ sich aber nicht beirren und es entwickelte sich ein gutes Spiel auf beiden Seiten. Beide Teams kombinierten gut und erspielten sich Chancen. In der 18. Minute konnte dann Motor Zeitz ausgleichen. Benjamin Kohlisch erkämpfte sich im Strafraum der Gäste den Ball, schüttelte seinen Gegenspieler ab und legte quer auf den mitgelaufenen Marco Wiedebach, welcher nur noch den Ball über die Linie drücken musste. Nach dem 1:1 schoss Teuchern in der 22. Minute das 1:2, aber der Schiedsrichter entschied auf Abseits. Nur zwei Minuten später entschärfte der Gästeschlussmann einen Kohlisch- Schuss glänzend. Zehn Minuten vor dem Halbzeitpfiff setzte Marco Wiedebach zu einem Solo an und ließ einige Teucherner, wie Slalomstangen stehen, konnte aber nicht mehr entscheidend abschließen.

Kurze Zeit nach dem Start in die zweite Halbzeit hatte Teuchern eine gute Freistoßposition. Ingo Reinsch konnte den straff geschossenen Ball über den Querbalken lenken. Im weiteren Verlauf gab es nun Chancen im Minutentakt. Aber beide Teams schlossen viel zu ungenau ab und somit blieb es bei einem knappen Ergebnis. In der 54. Minute hätte Motor das 2:1 machen müssen. Ronny Ginter bediente Patrick Fuhrmann mustergültig, welcher aber aus guter Schussposition verzog. Nach einer Stunde war es dann aber soweit. Tommy Winkler wurde im Teucherner Strafraum unfair gestoppt und Sebastian Selzer traf vom Punkt aus zum 2:1. Zwischen der 60. Minute und der 70. Minute passierte nun viel auf beiden Seiten. In der 63. Minute schloss Motor Zeitz einen gut gespielten Angriff ab. Daniel Rolle erzielte auch sein Tor, aber man entschied auf Abseits. Nur eine Minute später hatte Teuchern den Ausgleich auf dem Fuß. Und in der 68. Spielminute scheiterten die Teucherner vom Punkt aus. Ingo Reinsch parierte den Foulelfmeter. In der Schlussphase drückte Teuchern noch einmal, aber der SV Motor Zeitz verteidigte die knappe Führung.

Tore:

0:1 (6.)

1:1 Marco Wiedebach (18.)

2:1 Sebastian Selzer (FE) (60.)

Fazit: Ein guter Test für beide Mannschaften. Motor Zeitz gewann glücklich, aber nicht unverdient. Chancen gab es auf beiden Seiten, welche einfach besser genutzt werden müssen.

Motor: Reinsch, Gebhardt, Ehrlein, Schärschmidt, Winkler, Gruß, Wiedebach, Ginter, Fuhrmann, Kohlisch, Schettig, (Rolle, Selzer, Albert, Lai)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert