29. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: 1. FC Zeitz II – SV Motor Zeitz 2:3 (1:2)

2 min read
FC_Zeitz-Motor

FC_Zeitz-MotorMotor- Party im Stadtderby

Der SV Motor Zeitz hat es nun endlich geschafft und steigt bei der Club- Zweiten in die Kreisoberliga Burgenland auf! Benjamin Kohlisch machte den Aufstieg mit seinen drei Toren perfekt.

Das Derby begann aus Motorsicht optimal, denn die Motoraner gingen durch ein frühes Tor von Benjamin Kohlisch 0:1 in Führung. Nachdem die FC- Verteidigung nicht klären konnte. Der Gastgeber war aber keineswegs geschockt und Steve Braun köpfte nur eine Minute später den Ball an den Motor- Querbalken. Der 1. FC Zeitz II kam nun immer besser ins Spiel. In der 11. Spielminute war es dann auch so weit. Frank Schilling setzte Bernd Kipping mustergültig in Szene und per Außenrist lies er Motor- Schlussmann, Benjamin Grunert, keine Chance. Sechs Minuten später ging Motor erneut in Führung. Bei einem herrlich getretenen Freistoß lies Benjamin Kohlisch FC- Schlussmann, Sebastian Krohne, erneut keine Chance. Die Reserve vom Club war über weite Strecken die bessere Mannschaft, bloß hochkarätige Chancen erspielte man sich nicht. Andersrum die Motoraner, sie spielten verhalten, liefen meist nur die Räume zu, konnten sich aber bessere Torchancen erarbeiten. In der 22. Minute war Patrick Fuhrmann frei durch, lief noch an Krohne vorbei, kam aber zu weit nach links ab und sein Schuss wurde noch kurz vor der Linie gerettet. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Benjamin Kohlisch noch eine Einschussmöglichkeit.

Der 1. FC Zeitz II spielte im zweiten Abschnitt fast 40 Minuten in Unterzahl. Nach einem Eckball schlug Peer Hassel, Kevin Ehrlein mit den Ellenbogen ins Gesicht und der souverän leitende Schiedsrichter, Maik Rehnert, zeigte die rote Karte. Komischer Weise wurde der FC mit einem Mann weniger immer stärker und 10 Minuten vor Spielende kam der 2:2- Ausgleichstreffer durch Christian Georgi. Ein Freistoß der Motorelf wurde von der FC- Defensive abgefangen und sofort schalteten die Gastgeber von Defensive auf Offensive um und Christian Georgi konnte den lang geschlagenen Ball verwerten. Die Sapala- Schützlinge blieben ruhig, denn man wusste, dass ein Unentschieden auch reichen würde. Aber man hat in den letzten Jahren schon einiges erlebt. In der 89. Minute war es dann aber soweit und die Entscheidung fiel. Benjamin Kohlisch konnte sich auf der linken Seite durchsetzen, zog nach innen und schob ins lange Eck ein. Alle wussten nun, dass das die Entscheidung war und mit einem 2:3- Auswärtserfolg verabschiedet sich Motor aus der Kreisliga!

Tore:

0:1 Benjamin Kohlisch (3.)

1:1 Bernd Kipping (11.)

1:2 Benjamin Kohlisch (17.)

2:2 Christian Georgi (81.)

2:3 Benjamin Kohlisch (89.)

Fazit: Für mich unerklärlich, dass der 1. FC Zeitz II mit so einer Leistung soweit unten steht. Der SV Motor Zeitz war dieses Jahr einfach an der Reihe!!!!

Motor: Grunert, Gebhardt (84. Rolle), Ehrlein, Wiedebach, Winkler, Selzer (82. Schütz), Ginter, Schärschmidt, Fuhrmann, Kohlisch, Schettig (90. Albert)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert