26. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

Fernduell um die Meisterkrone

2 min read
Benjamin_Kohlisch

Benjamin_KohlischVON JOACHIM BEYER

Benjamin Kohlisch, in Ballbesitz, möchte mit Motor aufsteigen.

ZEITZ/MZ. Das Interesse der Fußballfans richtet sich am Sonnabend auf den Aufstiegskampf in der Kreisliga. Tabellenführer Motor Zeitz spielt im kleinen Stadtderby beim 1. FC II im Thälmannstadion. Und Verfolger Droyßig ist in Wetterzeube zu Gast. Nach wochenlangem Zweikampf zwischen beiden Teams wird nun am letzten Spieltag die Entscheidung fallen. Motor muss seinen Vorsprung von zwei Punkten bei der Clubzweiten verteidigen.

Ein Zähler würde den Rot-Schwarzen zum Staffelsieg bereits reichen. Droyßig kann es nicht mehr aus eigener Kraft schaffen, muss erst einmal seine Auswärtsaufgabe erledigen und einen Dreier beim SV Wetterzeube einfahren. Die Rauh-Schützlinge sind auf Schützenhilfe des 1. FC II angewiesen. “Erst wenn wir in Wetterzeube gewonnen haben, wird das Ergebnis in Zeitz für uns interessant”, erzählte der Vorsitzende des Droyßiger Fußballvereins Karsten Kötteritzsch. Motors Trainer Hans Sapala spricht von einer schweren Begegnung, deswegen auch, da sich die Clubzweite verstärken kann. “Wir haben Respekt vor jedem Gegner, werden aber unser Bestes geben”, sagte der erfahrene Übungsleiter. Die Rot-Schwarzen sind bestrebt, nach drei Vizemeistertiteln in Folge nun den Staffelsieg in der Kreisliga unter Dach und Fach zu bringen und den Aufstieg zur Kreisoberliga diesmal perfekt zu machen. Beim 1. FC Zeitz I fehlten in Leuna beim Landesklassenpunktspiel vorige Woche einige Stammspieler. Spekulationen darüber, dass die Akteure nicht zum Einsatz kamen, um am Sonnabend die Zweite zu verstärken, wies man im Lager des Clubs entschieden zurück. “Wir achten auf Fairplay. Die zweite Mannschaft wird in ganz normaler Formation antreten. Trotzdem werden wir Motor den Sieg nicht kampflos überlassen”, sagte der 1. Vorsitzende Andreas Schwager. Die Partie im Thälmannstadion wird am Sonnabend zeitgleich mit den anderen Begegnungen der Kreisliga um 13 Uhr angepfiffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert