14. April 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: VfB Zeitz – SV Motor Zeitz 4:4 (2:2)

2 min read
VfB-Motor

VfB-MotorIrres Spiel endet Unentschieden

Motor Zeitz ging schnell in Führung. Konnte aber eine dreimalige Führung nicht über die Zeit bringen. Am Ende war die Punkteteilung gerecht und Droyßig zieht nun mit Motor gleich.

Das Spiel begann für die Motoraner hoffnungsvoll, denn nach 9 Minuten führte die Motorelf schon 0:2. Nach fünf Minuten lies Ronny Ginter aus gut 20 Metern einen Schuss los, wo VfB- Keeper, Rene Böhme das Nachsehen hatte zur 0:1 Führung. Nur vier Minuten später war Ronny Ginter erneut im Mittelpunkt, denn er bediente Benjamin Kohlisch mit einem mustergültigen Pass, welcher nur einschieben musste. Danach verflachte das Motorspiel ein wenig und nach 18 Minuten hatte der Gastgeber, VfB Zeitz seine erste Riesenchance. Ricky Marx tauchte nach einem langen Ball völlig frei vor Motorschlussmann, Benjamin Grunert auf, welcher im eins gegen eins stark parierte. 35 Minuten waren gespielt und der VfB Zeitz erzielte den 1:2 Anschlusstreffer. Motor verlor im Mittelfeld den Zweikampf und die Defensive rückte zu spät raus und somit trudelte der Schuss von Daniel Bessner aus 18 Metern ins Motorgehäuse. Mit dem Halbzeitpfiff glich dann der Gastgeber sogar noch aus. Nico Peter setzte sich bis zur Grundlinie durch und seine Eingabe vollendete Eric Lautenschläger zum 2:2 Halbzeitstand.

Nach der Pause begann das Spiel mit einer Phase vorsichtigen Abtastens. Beide Teams waren zunächst einmal darauf bedacht, eigene Fehler zu vermeiden. Was sich auf beiden Seiten als schwierig erwies. Im weiteren Verlauf war es schließlich Benjamin Kohlisch, der nach bis dahin verteiltem Spiel in der 60. Minute nach schöner Vorarbeit von Mario Schettig zum 2:3 für Motor traf. Aber Motor gab die erneute Führung wieder aus der Hand. Denn in der 69. Spielminute lief Nico Peter über die halbe Motorspielhälfte und steckte zu Danny Hartig durch, welcher sich auch gegen seine Gegenspieler durchsetzte und zum 3:3 einschob. 77 Minuten waren nun gespielt und Motor ging erneut in Führung. VfB- Schlussmann Rene Böhme unterlief eine Eingabe und Daniel Rolle konnte dann zum 3:4 einköpfen. Wer jetzt dachte hier passiert nichts mehr, irrte sich. Denn Motor verspielte zum dritten Mal den erneuten Führungstreffer. Nur drei Minuten später landete ein Einwurf vom VfB im Motor- Sechzehner und wiederum stand man in der Defensive nicht konsequent am Mann und Danny Hartig schoss aus Nahdistanz zum 4:4- Endstand ein.

Tore:

0:1 Ronny Ginter (5.)

0:2 Benjamin Kohlisch (9.)

1:2 Daniel Bessner (35.)

2:2 Eric Lautenschläger (45.)

2:3 Benjamin Kohlisch (60.)

3:3 Danny Hartig (69.)

3:4 Daniel Rolle (77.)

4:4 Danny Hartig (80.)

Fazit: Gerechte Punkteteilung.

Motor: Grunert, Peschel, Selzer, Wiedebach (46. Albert), Winkler, Schärschmidt, Ginter, Rolle, Fuhrmann, Schettig, Kohlisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert