28. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Fortuna Kayna – SV Motor Zeitz 3:3 (1:1)

2 min read
Kayna-Motor

Kayna-MotorEhrleins Doppelpack beschert Motor einen Punkt

Am 1. Spieltag der Saison 2010/11, in der Kreisliga Burgenland Staffel 3, reiste unsere Mannschaft zum Kreisoberligaabsteiger SV Fortuna Kayna. Die zahlreichen Zuschauer sahen eine gerechte Punkteteilung, bei der Motor kurz vor Abpfiff ausglich.

In der Anfangsphase der Partie war es ein regelrechtes Abtasten beider Mannschaften. Das Hauptgeschehen spielte sich zwischen den beiden Strafräumen ab. Beide Teams waren zunächst einmal darauf bedacht, eigene Fehler zu vermeiden. Im weiteren Verlauf der Partie setzte sich Daniel Rolle auf der Grundlinie durch und seine Eingabe fand Benjamin Kohlisch, welcher das Tor aus Nahdistanz verfehlte. Nur zwei Minuten später gingen die Kaynaer 1:0 in Führung. Der Gastgeber setzte sich über die linke Abwehrseite der Motoraner durch und traf das Motorgehäuse. In der 28. Minute wurde Motor ein Handelfmeter zugesprochen und Libero Sebastian Selzer schob zum 1:1 ein. Bis zur Halbzeitpause passierte nicht mehr viel. Beide Mannschaften ließen selten Torgelegenheiten zu. Lediglich Daniel Rolle hätte nach einem langen Ball von Selzer für Torgefahr sorgen können aber er verpasste knapp.

Im zweiten Durchgang kamen die Gastgeber aus Kayna besser ins Spiel. Mit einem Doppelschlag in der 56. und 59. Minute erhöhte Fortuna Kayna auf 3:1. Die Tore fielen nach einer Kette von Fehlern und wurden eiskalt bestraft. Die Abstimmung muss noch unbedingt verbessert werden. Motor hatte zudem noch vor den beiden Treffern Glück nach einem Freistoßkracher an den Pfosten. Motor Zeitz versuchte nun unbedingt den Anschlusstreffer zu erzielen. Kayna konzentrierte sich auf das Verteidigen, zumal die Mannen aus Kayna in der 73. Minute mit einem Mann weniger auf dem Feld auskommen mussten. In der 77. Minute fiel dann das 3:2. Christian Schärschmidt setzte sich über links durch, seine Eingabe wurde von Benjamin Kohlisch verlängert und Kevin Ehrlein stand goldrichtig und schob ein. Kurz vor dem Schlusspfiff schoss erneut Kevin Ehrlein das Tor des Tages zum 3:3- Endstand.

Tore:

1:0 David Held (21.)

1:1 Sebastian Selzer (HE) (28.)

2:1 Martin Gentzsch (56.)

3:1 Dominik Müller(59.)

3:2 Kevin Ehrlein (77.)

3:3 Kevin Ehrlein (89.)

Fazit: Beide Teams zeigten zum Saisonstart nicht den feinsten Fußball.

Motor: Grunert, Schneider, Selzer, Ginter, Winkler, Albert (60. Ehrlein), Fuhrmann, Schärschmidt, Rolle, Kohlisch, Schettig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert