28. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

19. Spieltag KL: Motor Zeitz – Blau- Gelb Geußnitz 4:3 (2:1)

2 min read

Motor gibt sich keine Blöße

Motor war, wie schon im Hinspiel alles andere als souverän. Alle erwarteten einen Kantersieg der Motoraner aber Geußnitz konnte immer mithalten.

Bei sommerlichen Temperaturen begann das Spiel kurios. Der Gast aus Geußnitz bestimmte die ersten Minuten. Nach 10 Minuten war dann Motor auch da und spielte mit. In der 14. Minute gingen die Gastgeber durch Mario Schettig in Führung. Hierbei machte der Gästeschlussmann nicht seine beste Figur. In der 20. Minute scheiterte Felix Thiel durch einen Pfostentreffer. In der 30. Minute erzielte Geußnitz den Ausgleich zum 1:1. Ein Freistoß wurde flach und hart in den Strafraum hereingespielt und Sebastian Selzer traf den Ball nicht richtig und dieser flog in das eigene Gehäuse. Zwölf Minuten später konnte Motor Zeitz den alten Abstand wieder herstellen. Ein Flankenball von Patrick Fuhrmann flog unhaltbar ins Gästegehäuse. Mit einer knappen 2:1- Führung ging man dann in die Pause. Mit diesem Spielstand und vor allem mit der Spielweise konnte man keineswegs zufrieden sein.

Nach der lauten Halbzeitansprache von Trainer Heiko Seidel versuchte man jetzt anders aufzutreten. Dies gelang aber meistens nur Phasenweise. Die Abwehr stand nicht immer konsequent. Im Mittelfeld stand man einfach zu weit weg und man verlor dadurch wichtige Bälle. In der 55. Minute konnte Tommy Winkler einen schönen Freistoßtreffer erzielen und erhöhte damit auf 3:1. Mario Schettig erhöhte 10 Minuten später sogar auf 4:1. Durch schönes Kombinationsspiel mit Sebastian Selzer, welcher vor dem Tor auf den besser postierten Mario Schettig querlegte. In der 67. Minute schoss Blau- Gelb Geußnitz das 2:4. Das Spiel verflachte nun und hochkarätige Chancen wurden vergeben. Patrick Fuhrmann schoss den Ball aus 5 Metern vorbei, Kevin Ehrlein schoss nach Eckball über das Tor und Sebastian Selzer war im Pech und traf aus spitzen Winkel nur das Aluminium. Bei diesen Szenen hätte man einfach treffen müssen. In der 90. Minute verkürzte Blau- Gelb Geußnitz auf 3:4. Der Anschlusstreffer fiel aber zu spät um Motor Zeitz noch einmal in Bedrängnis zu bringen.

Tore:

1:0 Mario Schettig (14’)

1:1 Sebastian Selzer (ET) (30’)

2:1 Patrick Fuhrmann (42’)

3:1 Tommy Winkler (55’)

4:1 Mario Schettig (65’)

4:2 Marco Hirsch (67’)

4:3 Christian Heiner (90’)

Fazit: Eines der schlechtesten Spiele in dieser Saison. Man kann nur über die 3 Punkte froh sein.

Motor: Telle, Ehrlein, Schütz, Lange (Schneider 69.), Winkler, Selzer, Peschel, Thiel, Fuhrmann, Kohlisch, Schettig (Holz 69.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert