28. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: FC ZWK Nebra – SV Motor Zeitz 0:1 (0:0)

2 min read
ZWKNebra-Motor

ZWKNebra-MotorMotor Zeitz bleibt weiter im Aufwind

Der SV Motor Zeitz holt in der bisherigen Rückrunde 13 von 15 möglichen Punkten und ist sogar Rückrundentabellenführer. Auch in Nebra gewannen die Motoraner durch einen Treffer von Daniel Albert in der 75. Spielminute knapp mit 0:1.

Alles andere als begeistert waren alle Beteiligten am Wochenende, denn das Punktspiel fand bei schönstem Fußballwetter auf dem Nebraer Hartplatz statt. Beide Teams taten sich vor allem im ersten Abschnitt sehr schwer. Beide Mannschaften versuchten sich an den Spieluntergrund zu gewöhnen und die Kontrolle über das Geschehen zu gewinnen. Motor die etwas bessere Elf, aber Torchancen waren einfach Mangelware. Es gab viele Offensivbemühungen aber die finale Gefahr blieb aus. Auf Nebraer Seite war es Markus Konieczny nach einer halben Stunde Spielzeit, welcher den Ball per Fernschuss über den Motorquerbalken schoss und auf Motorseite war es Patrick Fuhrmann ebenfalls per Fernschuss, welcher den Schlussmann, Michael Barthel zu einer Parade zwang.

 

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit gehörten dennoch den Gästen aus der Elsterstadt. Nach 50 Spielminuten hatten die Motoraner den Torschrei schon auf den Lippen. Motorspielmacher, Christopher Braun versuchte es von der Strafraumgrenze. Brauns Schuss wurde abgefälscht und der ZWK- Keeper, Barthel parierte glänzend und lenkte den Ball noch an den Pfosten. Motor drückte nun auf den Führungstreffer. Nur zwei Minuten später setzte Johannes Kunze seinen Sturmpartner, Benjamin Kohlisch per Kopfball in Szene. Kohlisch schloss sofort aus Nahdistanz ab und wieder parierte, Michael Barthel glänzend und bewahrte den Gastgeber vor einem Rückstand. Motor verpasste den Führungstreffer mit den zwei Gelegenheiten zu erzielen und jetzt wurden die Nebraer stärker. Motorkeeper, Ingo Reinsch zeigte ebenfalls sein Können und parierte gegen Markus Konieczny in höchster Not. In der 70. Spielminute musste dann eigentlich der Führungstreffer der Nebraer fallen. Der abgewehrte Ball landete beim jungen Angreifer der ZWK- Elf, Chris Kaufmann, welcher es fertig brachte den Ball aus fünf Metern am leeren Tor vorbeizuschieben. Diese Riesenmöglichkeit bestraften die Rot- Schwarzen nur wenige Minuten später. Motortorjäger, Benjamin Kohlisch bediente mustergültig, den mitgelaufenen Daniel Albert, welcher wenig Mühe hatte den Ball zur knappen 0:1- Auswärtsführung im Tor unterzubringen. Die letzte Viertelstunde verteidigte die Motorelf mit Glück und Geschick und somit blieb es beim knappen Auswärtssieg.

Tore:

0:1       Daniel Albert  (75.)

Fazit:  Motor gewann am Ende glücklich aber nicht unverdient, da die Zeitzer den besseren Fußball spielten. Die Nebraer hätten aber ebenfalls gewinnen können bei schwierigen Bedingungen auf dem Nebraer Hartplatz.

Motor: Reinsch, Selzer, Ehrlein, Winkler, Fuhrmann, Ginter, Rosick, Braun, Dibaga (55. Albert), Kunze, Kohlisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert