25. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Motor Zeitz – SV Wacker 1919 Wengelsdorf 2:1 (1:1)

2 min read
Motor-Wengelsdorf

Motor-WengelsdorfKohlisch trifft erneut doppelt

Der SV Motor Zeitz gewinnt gegen die stark abstiegsbedrohten Wengelsdorfer knapp mit 2:1. Mann des Spiels war wieder einmal Benjamin Kohlisch mit seinen zwei Toren. Motorspieler, Christian Schärschmidt kommt noch einmal zu seinem letzten Einsatz im Motortrikot. „Schäre“ zieht es aus beruflichen Gründen weg.

In einer niveauarmen Kreisoberliga- Partie gingen die Gäste vom SV Wacker mit 0:1 in Führung. Ein Freistoß von Martin Kanyar landete beim Wengelsdorfer Angreifer, Christopher Lorenz, welcher zur Führung per Kopf einnickte. Die frühe Führung der Gäste hielt aber nicht lang. Nur zwei Minuten später landete eine Flanke von Tommy Winkler auf Benjamin Kohlischs Kopf, dieser traf zu erst den Pfosten und im Nachsetzen schob Kohlisch zum 1:1- Ausgleichstreffer ein. Nach den zwei Toren in der Anfangsphase verflachte die Partie zusehends. Technische Fehler und eine viel zu hohe Fehlpassquote in der Vorwärtsbewegung waren an der Tagesordnung. Somit spielte sich das Geschehen weitgehend im Mittelfeld ab und Chancen waren Mangelware. Lediglich die Wengelsdorfer hatten noch eine Einschussmöglichkeit, aber die Gäste scheiterten beim Torabschluss auf der linken Angriffsseite.

In der Halbzeitpause versuchte das Motor- Trainergespann um Torsten Müller und Rüdiger Heilmann die Mannschaft zu motivieren, denn diese war alles andere als zufrieden mit der gezeigten Leistung. Nach einer Stunde wurde Johannes Kunze im Gästestrafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Benjamin Kohlisch alles andere als sicher. Der SVW – Keeper, Hannes Schunke konnte aber nicht entscheidend klären und somit stand es 2:1 für Motor Zeitz. Die Motorelf drehte somit die Partie und die Wengelsdorfer hatten noch eine Chance zum Ausgleichstreffer. Der eingewechselte, Lars Maloszczyk verpasste aber den Abschluss aus aussichtsreicher Position (68. Minute). In den letzten 20 Minuten versuchten die Gäste den Ausgleichstreffer zu erzwingen, aber die Chance zum 2:2 ergab sich einfach nicht. Dadurch, dass der SV Wacker nun offensiver agierte gab das Möglichkeiten für die Motorelf für die Entscheidung zu sorgen. Christopher Braun traf nur den Querbalken und in der Schlussminute landete ein Freistoß von Ronny Ginter am Pfosten. Benjamin Kohlisch verpasste im Nachsetzen seinen dritten Tagestreffer zu erzielen. Sein Schuss landete über dem Wacker- Gehäuse.

Tore:

0:1       Christopher Lorenz                  (8.)

1:1       Benjamin Kohlisch                 (10.)

2:1       Benjamin Kohlisch (FE)        (61.)

Fazit:  Motor bekleckerte sich nicht gerade mit Ruhm. Am Ende war es ein dreckiger Sieg der Motorelf. Die hart erkämpften drei Punkte bringen Motor in der Rückrundentabelle auf Platz 1. Darüber hinaus bleibt man zu Hause weiter ungeschlagen und die Gäste erlebten Ihre 11. Niederlage infolge.

Motor: Reinsch, Winkler, Ehrlein, Temo (84. Schärschmidt), Fuhrmann, Ginter, Rolle (70. Rosick), Braun (90. Ismailov), Dibaga, Kunze, Kohlisch

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert