26. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

2. Männer: SV Motor Zeitz II – Droyßiger SG II 1:1 (0:0)

2 min read
Motor-Droyssig

Motor macht Sack erneut nicht zu

Motor Zeitz II schiesst gegen 10 Droyßiger Akteure erst spät die Führung und bekommt erneut das entscheidende Gegentor kurz vor Ende.

An einem brütend warmen Sonntag erwartete Motor II die zweite Garde der Droyßiger SG. Diese liefen mit nur 10 Mann auf, was allerdings aus Motorsicht kaum Nutzen brachte. Droyßig spielte gut mit und erarbeitete sich immer wieder Kontermöglichkeiten. Zunächst sah es bei Motor allerdings ganz gut aus. Das Spiel der ersten Viertelstunde gut im Griff, setzte man die Rechtsaußen Schaller und Lai immer wieder in Szene. Doch der letzte Pass meist zu ungenau oder gänzlich fehlend, sodass vieles dann doch mit uneffektiven Flanken in Richtung Strafraum und meist weitem Klären von Droyßig, diese zum Kontern einlud. Einzig 2 Szenen von Siegfried Sellak, die beide auf Abseits entschieden wurden, ein Lattenstreifer von Steven Schütz und ein Flachschuss von Patrick Effertz, den der Droyßiger Schlussmann noch gut aus der unteren Ecke holt, waren echte Torchancen in Halbzeit eins. Auch Droyßig hatte eins, zwei Gelegenheiten, die der gut mitspielende Torhüter Mario Schettig aber schon im Keim erstickte.

Nach der Pause und einer lautstarken Ansage von Trainer Richter, sah man zunächst eine motiviertere Motormannschaft, die auf das 1:0 drängte. Siegfried Sellak, der heute Fortuna nicht auf seiner Seite hatte, konnte allerdings seine Anspiele von Daniel Rolle und Roberto Schaller nicht verwandeln, rutschte am Ball vorbei. Es dauerte bis zur 64. Minute, als ein verunglückter Abschluss von Patrick Effertz zu Domenic Rosick kommt, der sofort abzieht und den Ball in den Maschen einschlagen lässt. Erleichterungsschreie waren zu hören. Doch wer dachte, nun sei der Knoten geplatzt, irrte. Motor lies plötzlich wieder mehr zu, brachte eine konditionell immer schwächer werdende Droyßiger Mannschaft wieder zu Chancen, die sie über Konter zum Erfolg bringen wollten. Noch konnte die Abwehr um Steven Schütz die Angriffe vereiteln, doch ein Schuss kam durch, den Mario Schettig noch über die Latte lenkt. Scheinbar war auch bei Motor die Luft raus, denn nach vorn ging fast nix mehr. So kam es, wie es kommen musste. Ein Konter der Droyßiger, die Nachspielzeit war schon angebrochen, konnte Mathias Klotz nicht entschärfen. Sein Befreiungsschlag verfehlt den Ball, sodass ihn der hinter ihm laufende Angreifer Marc Münzberg annehmen kann und zum 1:1 einschießt. Der gut leitende Schiri, Tobias Czäczine, pfeift die Partie sofort nach Wiederanpfiff ab.

Fazit: Motor zu uneffektiv gegen 10 Droyßiger Akteure. Das Kurzpassspiel, welches in der Rückrunde stets vernachlässigt wurde, wäre auch in diesem Spiel ein Garant für gutes Angriffsspiel gewesen.

Tore: 1:0 Rosick D.(64.), 1:1 Münzberg(90.)

Motor: Schettig, Bromberg, Schütz, Schumacher(45. Klotz), Lai, Schaller Effertz(73.Gerling), Strecker, Rosick D., Sellak, Rolle(80.Rosick M.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert