2. März 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

2. Männer: SV Motor Zeitz II – SV Blau-Weiß Grana II 4:1 (2:0)

2 min read
Motor-Grana

Glanzlos zum Sieg

Motor Zeitz II besiegt die zweite Riege von Blau-Weiß Grana mit 4:1, lässt dem Gegner dabei trotzdem zu viel Spielraum.

Die Partie beginnt wie gemalt für den SVM, nach schöner Kombination über außen, landet der Ball nach 2 Minuten auf dem Kopf von Kapitän Guido Hultsch, der aus 5 Meter Entfernung einköpft. Ein Start nach Maß, doch Grana steckt nicht auf. Motors Spiel viel über lange Bälle, die Grana noch gut abfängt und ebenfalls für Konter nutzt. So kommt es, das auch Granas Stürmer Peter Michalsky frei vorm Tor zum Kopfball kommt, jedoch am stark reagierenden Schlußmann Mario Schettig scheitert, der den Ball mit einem Hechtsprung von der Linie kratzt. Grana über die gesamte Partie stets gefährlich, Kapitän Michael Tritt sowie Benjamin Gemein, der aus der 1. Mannschaft aushilft, brachten die Motorabwehr oft in Bedrängnis. Trotzdem konnten auch sie nicht den 2.Treffer für Motor verhindern. Torgarant Siggi Sellak netzt kurz vor der Pause ein.

Nach der 2. Halbzeit sah man weiterhin eine spielbestimmende Motormannschaft, die an diesem Sonntag einige Chancen ausließen, die aber ebenfalls auch oft durch Abseitsstellungen beendet wurden. Granas Angriffsbemühungen scheiterten schon oft beim Aufbau, da die Abwehr der Hausherren sehr gut stand und Motors Schlussmann Schettig gut mitspielte. Einzig Schüsse aus der Ferne lies man zu, die allerdings nicht platziert genug waren, um gefährlich zu sein. Motor machte es besser, der wirklich gelungene Fernschuss von Domenic Rosick schlägt im langen Eck ein.
3:0 in der 74. Minute. Motor heut cleverer als noch im Spiel zuvor gegen Rasberg. Hatte man da vergessen, nach einer 3:0 Führung sich mehr aufs verteidigen zu konzentrieren, behielt man dies heut im Auge und verhinderte damit, dass Grana wieder ins Spiel zurück findet. Kapitän Hultsch, der schon das 1:0 erzielte, macht in der 84. Minute seinen 2.Treffer, nachdem er kurz nach Strafraumgrenze einfach mal abzieht. Motor wechselte dann noch mal aus, was anfangs etwas Unordnung bedeutete und in einem Ballverlust endete. Granas Stürmer Jens Hoffmann lässt sich die Gelegenheit nicht nehmen und schiebt zum Ehrentreffer ein.

Tore: 1:0 Guido Hultsch (2.), 2:0 Siegfried Sellak (38.), 3:0 Domenic Rosick (74.), 4:0 Guido Hultsch (85.), 4:1 Jens Hoffmann (86.)

Fazit: Motor heut nicht mit einer starken Leistung. Im Mittelfeld fand man heut nicht die Dominanz, wie in anderen Spielen, was auch an einem gut mitspielenden Granaer Mittelfeld lag. Döschwitz, nächster Gegner, verlangt sicher von Motor, noch eine Schippe mehr aufzulegen.

Motor: Schettig, Bromberg, Schütz, Schumacher, Effertz, Hultsch, Schaller, Strecker(85. Klotz), Rosick D.(80. Rosick M.), Gerling(65. Lai), Sellak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert