28. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Motor Zeitz – SG Blau- Weiß Bad Kösen 0:0

2 min read
Motor-BadKoesen

Nullnummer beim Sommerkick

Der SV Motor Zeitz und die Gäste von Blau- Weiß Bad Kösen trennen sich torlos. In einer ereignisarmen Partie neutralisierten sich beide Teams, sodass sich das Spiel weitestgehend zwischen den beiden Strafräumen abspielte. Das Schiedsrichtergespann um Rüdiger Franke aus Lützen gefiel, da es bis auf die Schlussphase auch eine absolut faire Begegnung war.

Im ersten Abschnitt war viel Leerlauf zu sehen. Die Kurstädter versuchten zwar das Kommando auf dem Feld zu übernehmen, aber die Chancen verpufften meist. Nach einem Eckball lenkte Motorschlussmann, Matthias Lindenthal einen Kopfball von Oliver Eschrich über den Querbalken (26.) und kurz vor dem Halbzeitpfiff prüfte Marco Werner per Fernschuss den Motorkeeper, welcher aber erneut parierte. Auf Motorseite gab es nur vereinzelte Chancen zu sehen, welche aber überhaupt nicht zwingend waren.

Im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer das gleiche Spiel. Beide Abwehrreihen ließen selten etwas zu. Und wenn dann mal eine Chance zu bestaunen war, hatte das Aluminium etwas dagegen. Motor Zeitz hatte in der 58. Minute Pech im Abschluss. Nach einer Dibaga- Eingabe von der linken Seite traf der heranstürmende Daniel Albert nur den Pfosten aus Nahdistanz. Nur kurze Zeit später hatten die Gäste ebenfalls kein Glück im Abschluss. Spielertrainer, Marc Eschrich bediente nach einem Freistoß seinen Bruder und Mannschaftskapitän, Oliver Eschrich aber sein Kopfball landete am Motorquerbalken (63.). Bis zur Schlussminute passierte nichts mehr. Lediglich in der Nachspielzeit hatte der Bad Kösener Matthias Grosse die Chance zur Führung, aber Matthias Lindenthal war auf der Hut und parierte auch diesen Schuss. Somit war das torlose Remis besiegelt.

Tore:

Fehlanzeige

Fazit: Eine absolut gerechte Punkteteilung. An diesem Tag hatte keine der beiden Mannschaften den Sieg verdient.

Motor: Lindenthal, Temo, Winkler, Schärschmidt, Ehrlein, Braun (46. Gruß), Albert, Fuhrmann, Dibaga, Rolle (70. Schröter), Kohlisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert