14. April 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

Nur Freyburger können jubeln

1 min read
Kreisoberliga
In der Kreisoberliga gewinnt das RSK-Team in Hohenmölsen. Niederlage des NBC bleibt ohne große Folgen, weil Schlusslicht 05 II Schützenhilfe leistet.

Naumburg/tok/maw.

Obwohl Tabellenführer NBC am Sonntag das Spitzenspiel in Nessa verlor, ist die Situation für die Domstädter im Titelkampf nicht wesentlich schlechter geworden. Verfolger Lützen holte beim Schlusslicht in Naumburg nur einen Punkt, und der Ranglistendritte Zorbau II verlor sogar (1:2 gegen Teuchern). Bad Kösen verpasste es durch das torlose Remis in Zeitz, auf Platz drei vorzurücken.

SV Motor Zeitz – Blau-Weiß Bad Kösen 0:0. Als „Sommerkick“ bezeichnete Bad Kösens Spielertrainer Marc Eschrich die Partie. Die besten Möglichkeiten für die Blau-Weißen in der ersten Halbzeit vergaben Oliver Eschrich und Marco Werner. Ein Fernschuss von Benjamin Kohlisch war indes das Gefährlichste auf der Gegenseite. Nach der Pause brachten die Bad Kösener mit Maik Grottel einen zweiten Stürmer, dennoch blieb der Torerfolg aus. Die Motor-Elf hatte Pech, als Daniel Rolle (68.) nur den Pfosten traf, aber das gleiche Schicksal ereilte Oliver Eschrich (75.) mit seinem Lattenkopfball nach Freistoß seines Bruders Marc Eschrich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert