26. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Motor Zeitz – SV Spora 2:1 (1:1)

2 min read
Motor-Spora

Knapper Testspielerfolg gegen den SV Spora

Der SV Motor Zeitz hatte am Sonntag den SV Spora zu Gast. In einer engen Partie gewann Motor Zeitz am Ende knapp mit 2:1 und konnte somit noch einen 0:1- Rückstand drehen.

Gleich mit dem Anpfiff der Partie begann Motor euphorisch und drückte die Sporaer weit in die eigene Hälfte. Nach zehn Minuten konnten sich die Gäste aus Spora befreien und hatten ihre erste Torchance nachdem Motorkeeper, Mario Schettig mit einer Glanztat eingreifen musste. Danach viel Leerlauf in der Partie. In der 24. Spielminute ging dann der Landesklassevertreter 0:1 in Front. Ein langer Ball vom Sporaer Libero, Sören Kirmse, erlief sich der agile Max Hennig und schloss trocken in das rechte untere Eck ab, sodass Schlussmann, Mario Schettig, chancenlos war. Im weiteren Verlauf waren beide Teams stets bemüht die Kontrolle über das Spiel zu bekommen, aber es gelang beiden Mannschaften einfach nicht, da die Fehlpassquote an diesem Tag auf beiden Seiten einfach zu groß war. Noch vor dem Pausenpfiff erzielte Motor Zeitz den 1:1- Ausgleichstreffer. Ronny Ginter bediente Benjamin Kohlisch, welcher sich gegen den Sporaer Mannschaftskapitän, Nino Kloß durchsetzte und zum 1:1 einschob.

(Foto: Homepage SV Spora. Max Hennig links, welcher das 0:1 erzielte im Zweikampf mit Motor-Libero, Tommy Winkler)

Nach der Pause wurde auf beiden Seiten gewechselt. In der 55. Minute hatten viele schon den Torschrei auf den Lippen. Patrick Fuhrmann spielte quer auf den mitgelaufenen Benjamin Kohlisch, welcher den Ball freistehend nicht im Tor unterbringen konnte. Selbige Situation gab es wenige Minuten später auf der Sporaer Angriffsseite. Hier wurde Marcus Piller bedient, aber auch er konnte den Ball einfach nicht in das Motorgehäuse einschieben. Eine Viertelstunde vor Spielende erzielte dann Patrick Fuhrmann den 2:1- Siegtreffer nachdem er der gesamten Sporadefensive enteilt war. Kurz vor dem Schlusspfiff der Partie war es erneut, Motorkapitän, Patrick Fuhrmann, welcher aber nur den Querbalken traf. Der gut leitende Schiedsrichter, Stefan Schröder (1. FC Zeitz) pfiff dann die Partie ab.

Tore:

0:1 Max Hennig (24.)

1:1 Benjamin Kohlisch (42.)

2:1 Patrick Fuhrmann (74.)

Fazit: Ein enges Testspiel, wo Motor den besseren Ausgang hatte. Läuferisch und kämpferisch eine ansehnliche Leistung. Spielerisch ist aber noch viel Luft nach oben, da das Spiel von vielen Fehlpässen geprägt war.

Motor: Schettig, Temo, Winkler, Schärschmidt, Ehrlein (75. Rothe), C. Braun, Albert (46. Gruß), Ginter, Fuhrmann, Rolle (46. Dibaga), Kohlisch (84. Rolle)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert