26. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

2. Männer: SV Spora II – SV Motor Zeitz II 0:5 (0:3)

2 min read
Spora-Motor

5 Treffer gSpora-Motoregen Kreisligisten

Im letzten Vorbereitungsspiel vor Saisonstart, reisten unsere Jungs der 2. Mannschaft, zum Kreisligisten SV Spora II. Trainer René Richter im verdienten Urlaub, übergab die Verantwortung in die Hände von Kapitän Guido Hultsch und Mannschaftsleiter Tobias Schmidt. Bis auf Patrick Effertz, der eine Leistenverletzung auskuriert, sowie Steve Braun, Karsten Metzsch und Lars Strecker, privat verhindert, konnte man mit allen Spielern planen. Die taktische Aufstellung ging auf, 5 Treffer nahm man mit auf die Heimreise.

Spora begann erwartend besser, Motor mit 2 Stürmern spielend, musste sich erst finden. Der junge Domenic Rosick war wieder mit im Aufgebot und war maßgeblich am Erfolg der Mannschaft beteiligt. Nach 20 Minuten legte Kapitän Guido Hultsch die Grundmauern für den Erfolg, als er eine Hereingabe von außen, aus ca. 25 Metern mit dem Außenriss im langen Eck versenkte. Dies war gleichzeitig die Wende, in der bis dahin von Spora bestimmenden Partie. Beim zweiten Tor setzte der anfangs erwähnte Rosick den im rechten Mittelfeld spielenden Roberto Schaller in Szene, dessen Schuss mit dem vermeintlich schwachen Fuß ebenfalls im Tor einschlug. Motor heut auf allen Positionen ausreichend gefestigt, einzig Stürmer „Siggi” Sellak machte den Eindruck, heut nicht das Quäntchen Glück am Schuh kleben zu haben, konnte er nach einem Abwehrfehler, eine 1zu1 Situation mit dem Torwart, nur über das Tor verwerten. Auch nach einer Flanke in den Strafraum und anschließendem Gestocher im Strafraum, konnte er nicht verwerten. Zweiter Stürmer Domenic Rosick schob dann aber doch noch aus 2 Metern Entfernung ein.

In Halbzeit zwei legte er dann seinen zweiten Treffer nach, zog aus ca. 15 Metern Entfernung unhaltbar aufs Tor, nachdem der eingewechselte Mathias Klotz den Torwart ebenfalls mit einem Distanzschuss prüfte. Spora nun auch konditionell nicht mehr auf gleicher Höhe, konnte nur noch zuschauen, als „Schalli” den Schlusspunkt setzte, nachdem er nach einem Abwehrfehler den Ball gekonnt am Sporaer Keeper vorbei ins Tor schob.

Fazit: Anfängliche Schwierigkeiten im Spielaufbau, wurden im Laufe des Spieles behoben und ein kontinuierlich schwächer werdender Kreisligist ermöglichte einige taktische Möglichkeiten.

Tore: 0 : 1 Hultsch (20.), 0 : 2 Schaller (25.), 0 : 3 Rosick D. (30.), 0 : 4 Rosick D.(50.) 0 : 5 Schaller (70.)

Motor: Kietz, Rosick, Bergner, Sellak, Rosick D., Schumacher, Hultsch, Schütz, Schaller, Gerling, Bromberg, Klotz, Lai, Schmidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert