29. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

Gastgeber bleibt im Halbfinale hängen

2 min read
Arslan Ismailov mit der Chance

Arslan Ismailov mit der ChanceVON JOACHIM BEYER

Arslan Ismailov hat eine Möglichkeit für Motor Zeitz. (FOTO: MZ)

ZEITZ/MZ. Der Trainer des gastgebenden Vereins der B-Junioren von Motor Zeitz blickte ernst in die Runde. Er war mit Platz vier beim Hallenturnier in den Berufsbildenden Schulen nicht zufrieden. “Wir haben im Halbfinale ein dummes Gegentor kassiert”, sagte Trainer Mario Schettig, der in der Kreisoberligamannschaft der Herren als Torwart und Feldspieler eingesetzt wird. Die Zeitzer B-Junioren unterlagen SV Aga Gera 0:1 und mussten alle Hoffnungen auf das Finale begraben. Da die Rot-Schwarzen auch das Spiel um Rang drei gegen die Spielgemeinschaft Profen / Bornitz / Könderitz / Tröglitz klar 1:4 verloren, blieb den Gastgebern nur der undankbare vierte Platz. In das Finale gegen Aga Gera zog die Spielgemeinschaft Theißen / 1. FC Zeitz ein. Das Team traf in der Staffel schon einmal auf die Thüringer. Dieser Vergleich endete 1:1. Doch das sollten die einzigen Verlustpunkte für Theißen / Zeitz bleiben. Das Finale wurde zur eindeutigen Angelegenheit für die Spielgemeinschaft. Die Vertretung, bei der der Theißener Tom Gräber und der Zeitzer Joachim Thiem herausragten, gewann sicher mit 4:0. Die Trainer der Spielgemeinschaft Lutz Eckhardt und Holger Küchler waren zufrieden. “Diesmal lief der Ball besser als bei der Hallenkreismeisterschaft”, so Eckhardt.

Finalgegner Gera stellte sich nach der Siegerehrung zu einem Erinnerungsfoto. “Platz zwei ist für unsere Mannschaft ein schöner Erfolg”, freute sich der Thüringer Trainer Jörg Hoffmann. Einen zusätzlichen Unterhaltungswert bekam dieses gut organisierte Turnier durch ein Neunmeterschießen um die Torschützenkrone des Turnieres. Philipp Kipping aus Profen und Tom Gräber (Theißen) hatten jeweils zehn Turniertore erzielt. Beide Schützen bewiesen beim Neunmeterschießen ihre Treffsicherheit, so dass der “Tatort” nach hinten verlegt wurde. Der Profener gewann. Aber Gräber erhielt die Auszeichnung als bester Spieler dieser Sonderehrung. Als bester Keeper wurde der Einheimische Niklas Winkler (Motor Zeitz II) von der Turnierleitung ausgezeichnet.

Endplatzierung:

1. Theißen / 1. FC Zeitz, 2. SV Aga Gera, 3. Profen / Bornitz / Tröglitz / Könderitz, 4. Motor Zeitz I, 5. Droyßig / Osterfeld, 6. Heuckewalder SV, 7. SV Mertendorf, 8. Motor Zeitz II.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert