25. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Blau- Weiß Grana – SV Motor Zeitz 0:2 (0:0)

2 min read
Grana-Motor

Grana-MotorHochverdienter Sieg im Prestige- Duell

Junger Spieler empfiehlt sich für die Startelf. Daniel Rolle war gerade einmal zwei Minuten auf dem Platz und erlöste die Motorelf zur 1:0- Führung. Benjamin Kohlisch setzte den Schlusspunkt in einer ansehenswerten Begegnung vor zahlreicher Kulisse.

Motor Zeitz bestimmte vor allem in der ersten Hälfte die Partie und knackte im Minutentakt die Viererkette der Gastgeber. In der 7. Minute, die erste Riesenchance. Patrick Fuhrmann traf aber nur den Pfosten. Nur fünf Minuten später hätte Mario Schettig einschieben müssen aber er scheiterte am Schlussmann der Gäste. Eine gute Viertelstunde war gespielt und Benjamin Kohlisch scheiterte, wie seine Mannschaftskollegen im Abschluss. In der 27. Minute legte Patrick Fuhrmann auf Mario Schettig quer, erneut konnte Schettig den Ball im Tor nicht unterbringen. Nach 32. Minuten bediente Benjamin Kohlisch Daniel Albert, welcher aber ebenso im Abschluss unglücklich war. Bis zur Pause lies die Motordefensive so gut, wie keine nennenswerte Chance des Gastgebers zu. Blau- Weiß Grana konnte froh sein, dass es zu Halbzeit nicht 4:0 für Motor stand, denn die Motoraner dominierten den ersten Durchgang nach Belieben. Nur im Abschluss war man nicht effizient genug.

Nach der Pause hatte man schon etwas Angst, dass sich die schlechte Chancenausbeute nicht rächen würde. Und genauso ging es los. Grana war, vor allem zu Beginn der 2. Halbzeit, nach Standardsituationen stets gefährlich und konnte in der 47. Minute ein Tor erzielen. Dieses wurde aber wegen Abseitsstellung aberkannt. Alles in Allen war immer ein Bein der Motordefensive dazwischen oder Schlussmann Grunert parierte. Nach der kurzen Drangphase der Granaer befreiten sich die Motoraner wieder. Der eingewechselte Daniel Rolle, welcher zwei Minuten auf dem Spielfeld war, konnte in der 57. Minute zur hochverdienten 1:0- Führung, der Zeitzer sorgen. Mit zunehmender Spielzeit wurde die Partie immer härter. Dennoch blieb es in Großen und Ganzen fair und Schiedsrichter Sittel und seine Assistenten blieben ruhig und gefielen. In der 77. Minute fiel dann die endgültige Entscheidung. Benjamin Kohlisch tankte sich über die linke Seite durch, vernaschte seine Gegenspieler und schob zum 2:0- Auswärtssieg der Motoraner ein.

Ein großer Dank gilt auch unseren treuen Fans, welche zahlreich erschienen und für Unterstützung sorgten.

Tore:

0:1 Daniel Rolle (57.)

0:2 Benjamin Kohlisch (77.)

Fazit: Motor war zu stark für Grana. Alle Mannschaftsteile, egal ob Defensive oder Offensive, gefielen. Lediglich die Chancenverwertung muss sich bessern. Diese Leistung muss in den kommenden Wochen abgerufen werden.

Motor: Grunert, Schneider, Ehrlein, Gebhardt (78. Peschel), Winkler, Albert (68. Wiedebach), Ginter, Schärschmidt, Fuhrmann, Kohlisch, Schettig (55. Daniel Rolle)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert