29. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

Seidel – Abschied zum Saisonende

2 min read
heikoseidel

heikoseidelAus Spekulationen wird Gewissheit: Heiko Seidel hört als Trainer der ersten Männermannschaft im Juni 2010 auf.

Schon vor der Saison hatte Heiko Seidel angekündigt, wenn er nicht aufsteigt, legt er sein Traineramt nieder. Der offensiv- eingestellte Seidel ist immer offen mit seinen Spielern umgegangen. Des Weiteren war auf Ihm immer Verlass. Heiko Seidel löste Peter Rauh ab und absolvierte sein erstes Spiel als Motortrainer am 24.02.2007. Es war ein Auswärtsspiel in Döschwitz, welches 1:1 endete. In fast Dreieinhalb Jahren Kreisoberliga bzw. Kreisliga absolvierte er 88 Spiele. Seidel holte in diesen Spielen 188 Punkte. Dies macht einen Schnitt von 2,14 Punkten pro Spiel. Ein wirklich guter Wert aber leider reichte es nie zum Aufstieg. Deshalb muss sich auch die Mannschaft, welche er gut einstellte, hinterfragen. Denn am Trainer allein hat es absolut nicht gelegen.

In seiner ersten Saison holte er in 10 Spielen 14 Punkte und führte Motor auf Platz 9 der Kreisoberliga Zeitz. In seiner ersten kompletten Saison 07/08 holte Seidel in 26 Spielen 50 Punkte und landete am Ende auf Platz 5 der Kreisliga Zeitz. Ein Jahr später wurde Motor Zeitz Vizekreismeister, wie auch diese Saison. Zwei Jahre hat Motor versucht aufzusteigen aber leider sprang am Ende immer nur der zweite Platz heraus. Heiko Seidel überlässt seinem Nachfolger Hans Sapala eine intakte Mannschaft.

Wir werden immer die guten Zeiten, die wir zusammen hatten, nicht vergessen.

Für die Zukunft wünschen wir alles Gute und vielleicht kehrst du eines Tages wieder auf die Motortrainerbank zurück.

Ab 24.02.2007

GESAMT: 88 Spiele 57 17 14 260:113 188 Punkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert