25. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Motor Zeitz – SV Kickers Rasberg 6:0 (3:0)

2 min read
Motor-Rasberg

Motor-RasbergSchützenfest im Rudolf- Puschendorf- Stadion

Motor macht gegen Rasberg halbes Dutzend voll. Dabei lief es in den ersten 30 Minuten alles andere als gut. Motor war zwar überlegen. Spielerisch lief aber wenig zusammen. Benjamin Grunert musste im ersten Abschnitt lediglich einmal nach einem Fernschuss eingreifen. Die Kickers aus Rasberg waren defensiv gut gestaffelt und versuchten, so lange wie möglich, die Null zu halten. Wie schon erwähnt, gelang das auch bis zum Ende der ersten Halbzeit. In der 38. Minute war Schlussmann Andre Siebert das erste Mal geschlagen. Er lies den Ball nach vorne abklatschen und Mario Schettig reagierte am schnellsten und konnte zur 1:0- Führung einschieben. Nur drei Minuten später bekamen die Motoraner einen fragwürdigen Handelfmeter zugesprochen. Patrick Fuhrmann schnappte sich den Ball und schickte Siebert in die falsche Ecke. Mit dem Pausenpfiff konnte Nachwuchsspieler Daniel Albert mit satten Schuss ins Eck das 3:0 erzielen.

Nach der Pause erhöhte Sebastian Selzer auf 4:0. In der 53. Minute legte Ronny Ginter auf Daniel Albert ab und sein Schuss wurde glänzend pariert. Nur zwei Minuten später scheiterte Sebastian Selzer. Danach hatte Rasberg seine einzige aber große Gelegenheit zum Ehrentreffer. Nachdem man den Ball nicht klären konnte, landete dieser bei Mathias Schulze, welcher an Benjamin Grunert scheiterte. In der 70. Spielminute bekamen die Motoraner erneut einen Handelfmeter zugesprochen. Anders, wie beim ersten Handelfmeter, war dieser ein Glasklarer. Erneut konnte Patrick Fuhrmann Andre Siebert verladen und schob zum 5:0 ein. Eine Viertelstunde vor Schluss setzte Benjamin Kohlisch den Schlusspunkt in dieser Partie. Er scheiterte schon im ersten Durchgang am Schlussmann der Gäste. Aus spitzen Winkel schlenzte er den Ball ins Kickers- Gehäuse zum 6:0- Endstand. Die Kickers waren im Angriff einfach zu harmlos, um die Defensivabteilung der Motoraner in Bedrängnis zu bringen.

Tore:

1:0 Mario Schettig (38.)

2:0 Patrick Fuhrmann (41.)

3:0 Daniel Albert (45.)

4:0 Sebastian Selzer (50.)

5:0 Patrick Fuhrmann (70.)

6:0 Benjamin Kohlisch (74.)

Fazit: Der Sieg war auch in der Höhe verdient.

Motor: Grunert, Schütz, Ehrlein, Peschel (60. Metzsch), Winkler, Ginter, Albert (60. Ammer), Kohlisch, Fuhrmann, Selzer, Schettig

Hier habt ihr den Link zu ein Paar Bildern vom Spiel.

http://www.kickers-rasberg.de/index.php?option=com_ponygallery&func=viewcategory&catid=7&startpage=48&Itemid=31#category

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert