28. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

SV Motor Zeitz – SV Eintracht Profen II 4:1 (1:0)

2 min read
Motor-Profen

Motor-ProfenPier Peschel führt Motor zum Sieg

Motor Zeitz erfüllt Pflichtaufgabe. Motor Zeitz war von Beginn an die spielerisch stärkere Mannschaft. Man erspielte sich vor allem in der 1. Halbzeit einige hochkarätige Chancen. In der 3. Minute fiel das 1:0 durch Tommy Winkler. Eine Flanke von Ronny Ginter auf Sebastian Selzer, der den Ball mit der Brust abtropfen lies, konnte Tommy Winkler aus 8 Metern ins kurze Eck einschieben. Mario Schettig hatte noch eine 100prozentige Chance, nachdem sich Sebastian Selzer auf rechts gut durchsetzen konnte. Die Reserve von Profen spielte auf Konter und kam das ein oder andere Mal gefährlich vor das Motorgehäuse. Ein Abseitstor von Profen fand keine Anerkennung.

Die Abwehrreihe stand nicht immer sicher und somit wechselte man die Gegenspieler. Danach lief es besser und Manndecker Henning Schneider klärte meistens und kam mit seinem Gegenspieler besser zurecht. Mit dieser knappen 1:0- Führung ging es dann in die Pause.

Im zweiten Durchgang erhöhte Motor in der 52. Minute durch einen sehenswerten Fernschuss von Pier Peschel auf 2:0. Nur fünf Minuten später behauptete Benjamin Kohlisch einen langen Ball von Kevin Ehrlein, vernaschte seinen Gegenspieler und passte klug auf Ronny Ginter, welcher mit rechts den Ball ins Tor einschob. Den letzten Motortreffer schoss erneut der gut aufspielende Pier Peschel in der 65. Minute. Einen Einwurf schirmte Mario Schettig ab, tankte sich im Strafraum durch und spielte auf den freistehenden Pier Peschel. Dabei hatte er wenig Mühe den Ball im Tor unterzubringen. Den Ehrentreffer für Profen schoss per Foulelfmeter Oliver Friedrich in der 74. Spielminute.

Tore:

1:0 Tommy Winkler (3.)

2:0 Pier Peschel (52.)

3:0 Ronny Ginter (57.)

4:0 Pier Peschel (65.)

4:1 Oliver Friedrich (74.)

Fazit: Glanzloser Pflichtsieg.

Motor: Telle, Ehrlein, Schneider, Schütz (80.Lange), Ginter, Winkler, Peschel, Fuhrmann, Selzer, Kohlisch (87. Metzsch), Schettig (67. Ammer)

{cluster 105 -link b(3)}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert