14. April 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

21. Spieltag KL: Motor Zeitz – Grün- Gelb Osterfeld II 4:1 (2:0)

2 min read

Dreierpack von Sebastian Selzer bringt Motor auf die Siegerstraße

Motor Zeitz war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft. Die Motoraner erspielten sich viele gute Chancen. Nach einer Ecke scheiterte Christian Schärschmidt per Kopf am Aluminium und Benjamin Kohlisch sein Freistoß wurde vom Gästekeeper entschärft. In der 23. Minute war es dann endlich so weit und die Motoraner erzielten durch einen satten Schuss ins Eck von Sebastian Selzer die 1:0 Führung. Zehn Minuten später zappelte der Ball wieder im Netz der Gäste. Durch schöne Einzelleistung von Sebastian Selzer erzielte Motor das 2:0. Patrick Fuhrmann hätte fast noch den Vorsprung auf 3:0 ausgebaut, aber sein Freistoß verfehlte knapp das Ziel. Die Gäste aus Osterfeld konnten sich keine nennenswerten Chancen erarbeiten. Mit einem beruhigenden 2:0 Vorsprung beendete Schiedsrichter Axel Müller die erste Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit war Motor Zeitz immer noch die spielbestimmende Mannschaft, aber Osterfeld kam nun besser ins Spiel und die Gäste trauten sich jetzt mehr zu. Benjamin Kohlisch wurde frei gespielt und lief allein auf den Osterfelder Schlussmann zu, konnte aber den Ball nicht im Tor unterbringen. In der 62. Minute verkürzte der Gast durch Maik Seidel auf 1:2. Eine Minute später konnte Mario Schettig aus abseitsverdächtiger Position wieder den alten Abstand herstellen. Danach hatte Grün- Gelb Osterfeld noch eine hundertprozentige Chance, welche aber aus 5 Metern Entfernung nicht im Gehäuse der Gastgeber landete. In der Schlussphase scheiterte Tommy Winkler durch einen sehenswerten Fernschuss am Gästekeeper. In der 88. Minute konnte Sebastian Selzer durch einen satten Freistoß seinen dritten Tagestreffer erzielen. Sebastian Selzer war somit der Mann des Tages und der Sieg der Motoraner war auch in dieser Höhe verdient.

Tore:

1:0 Sebastian Selzer (23’)

2:0 Sebastian Selzer (33’)

2:1 Maik Seidel (62’)

3:1 Mario Schettig (63’)

4:1 Sebastian Selzer (88’)

Fazit: Verdienter Heimsieg.

Motor: Telle, Ehrlein, Schneider, Schütz (75. Ammer), Peschel, Winkler, Schärschmidt, Fuhrmann, Selzer, Kohlisch (77. Gebhardt), Schettig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert