2. März 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

10. Spieltag KL: SV Kickers Rasberg- SV Motor Zeitz 2:2 (1:1)

2 min read

Um die 100 Zuschauer sehen ein Remis

Auch im 10. Punktspiel bleibt Motor Zeitz ungeschlagen. Leider verschenkte man 2 Punkte im Aufstiegskampf. Der Vorsprung schrumpft somit auf 2 Punkte.
Die ersten 10 Minuten verschliefen die Motoraner. Rasberg machte Druck und war gleich von der ersten Minute an die bestimmende Mannschaft. Die Kickers erspielten sich viele Eckbälle und beschäftigten den Schlussmann Mario Schettig durch Fernschüsse. Nach der verschlafenen Anfangsphase wurde nun Motor stärker und spielte jetzt auch mit. In einer kampfbetonten Partie gab es in der 1. Halbzeit ein Chancenplus der Heimmannschaft. Die Kickers verfehlten aber ihr Ziel. In der 37. Minute musste Mario Schettig das erste Mal hinter sich greifen. Durch einen langen Pass entwischte Felix Kilch Pier Peschel und Kevin Ehrlein trat über den Ball. Somit hatte Kilch wenig Mühe den Ball zur 1:0 Führung einzuschieben. Motor Zeitz hatte nur wenig gute Chancen. Ronny Holz und Tommy Winkler scheiterten, weil immer ein Bein dazwischen war oder man das Tor nicht traf. Ebenso scheiterte Verteidiger Henning Schneider nach schönem Sololauf am Schlussmann der Gastgeber. In der 43. Minute glich Motor Zeitz aus. Ein Freistoß von Patrick Fuhrmann landete im kurzen Eck. Nach dem 1:1 hätte Motor Zeitz durch einen kuriosen Schuss von Benjamin Kohlisch an das Lattenkreuz sogar in Führung gehen können. Es sollte aber nicht sein.
In der 2. Halbzeit kam Motor Zeitz nun mit breiter Brust aus der Kabine und man war dieses Mal gleich von Beginn an wach. Über die gesamte Partie war Rasberg bei Standardsituationen gefährlich. In der 53. Minute ging Rasberg durch so eine Situation in Führung. Leider hätte der Treffer nicht zählen dürfen da das Schiedsrichtergespann eine Tätlichkeit im Motor- Sechzehner übersah. Motor Zeitz glich 7 Minuten später aus. Benjamin Kohlisch setzte sich durch und überlupfte Schlussmann Siebert zum 2:2 Ausgleich. Motor Zeitz war nun die bessere Mannschaft und man erspielte sich gute Chancen. Die größte Chance hatte Ronny Holz. Benjamin Kohlisch setzte sich auf der rechten Seite durch und spielte quer auf den mitgelaufenen Ronny Holz. Dieser hätte einfach nur einschieben müssen aber er jagte den Ball aus 5 Metern Entfernung über das Tor. Eine Viertelstunde vor Schluss flog Björn Regner mit Gelb- Rot durch Meckern vom Platz. Selbiger Spieler hätte aber schon in der 53. Minute das Spielfeld verlassen müssen (siehe Führung zum 2:1). Rasberg stellte nun um und konzentrierte sich auf Konter. Die Seidelschützlinge versuchten nun alles um das Siegtor zu erzielen. Man scheiterte aber am gut haltenden Siebert oder zeigte Abschlussschwäche.

Tore:

1:0 Felix Kilch 37’
1:1 Patrick Fuhrmann 43’
2:1 Björn Regner 52’
2:2 Benjamin Kohlisch 60’

Fazit: Rasberg war ebenwürdig. Motor war vor dem Tor einfach nicht effektiv genug, denn die Chancen waren da. Immerhin glich man 2 Mal nach Rückstand aus.

Motor: Schettig, Ehrlein, Schneider, Peschel, Schütz (Schärschmidt 82.), Winkler, Selzer, Gebhardt, Fuhrmann, Holz, Kohlisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert