25. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

2. Männer: SV Motor Zeitz II – SV Kickers Rasberg 3:2 (1:1)

2 min read
Motor-Rasberg

Knapper Heimsieg im Ortsderby 

Motor war mit Anpfiff der Partie sofort präsent und wollte sofort klar stellen, wer die Hausherren im Puschendorf-Stadion sind. Der große Anfangsdruck der Gastgeber konnte bereits in der 5. Minute durch Torjäger Siegfried Sellak in Zählbares verwertet werden. Doch die Rasberger ließen die Köpfe nicht hängen und konnten 15 Minuten später ein Abstimmungsproblem in der Defensive nutzen. Benjamin Rätz drückte das Leder damit in der 20. Minute über die Linie. Damit waren die Zeiger wieder auf Null gestellt. Motor hatte bis zur Halbzeit einige Möglichkeiten zum Erhöhen, vergab diese allerdings.

Nach der Halbzeit gleiches Bild. Motor war spielerisch und läuferisch den Gästen überlegen, konnte aber nichts Zählbares unterbringen. Mirko Winkler musste dann mit Gelb-Rot den Platz verlassen, nachdem er im Mittelfeld Tino Lai nicht fair stoppen konnte. Dieser Platzverweis sollte sich schnell rächen. Innerhalb von 4 Minuten machten die Motoraner 2 Buden und das Spiel schien entschieden. Guido Hultsch und Roberto Schaller waren die Schützen der Gastgeber. Rasberg war in Folge darauf bedacht, nicht völlig den Faden zu verlieren und verteidigte daher verstärkt. Die Schlussviertelstunde sollte dann nochmal rasant werden. Erst wollte Siegfried Sellak einen Elfmeter für seine Mannschaft raus holen. Dieser wurde nicht als solcher angesehen. Bei der darauffolgenden Ecke lies er sich dann zu einer Tätlichkeit hinreißen und musste den Platz mit der Roten Karte verlassen. Damit war die Partie von der Anzahl der Spieler wieder ausgeglichen. Die Rasberger merkten, das hier noch etwas ginge. Nach einer ansehnlichen Kopfballverlängerung durch Sebastian Krohne, wurde Christoph Bobach auf die Reise geschickt. Dieser stand zwischen den Verteidigern und nutzte seine Chance mit einem Satten Schuss ins lange Eck. Die letzten 10 Minuten versuchte Rasberg noch einmal alles um zum Ausgleich zu gelangen. Motor verteidigte geschickt. Die Rasberger konnten nichts Zählbares mehr im Tor der Gastgeber unterbringen und die Partie ging mit 3:2 verloren.

Tore:
1:0 Siegfried Sellak (5′)
1:1 Benjamin Rätz (20′)
2:1 Guido Hultsch(58′)
3:1 Roberto Schaller(62′)
3:2 Christoph Bobach (78′)

Motor: M. Schettig, Ismailov, Effertz, Bergner (34. Schumacher), Bromberg, D. Rosick, Lai, Götz (78. Ranah), Schaller (66. Seidewitz), Sellak

Geschrieben von Klaus Hermann und Kevin Ehrlein (Danke an Klaus für die Bilder!!)

Bilder vom Spiel findet Ihr HIER!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert