26. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Motor Zeitz – SG Buna Halle 1:1 (1:1)

3 min read

Motor trotzt Buna unentschieden ab

Im ersten Heimspiel der Saison konnte Motor Zeitz dem Tabellenzweiten, die SG Buna Halle-Neustadt, ein 1:1- Unentschieden erzielen. Motors David Gruß und Bunas David Gros waren die Torschützen beim gerechten Remis.

Die Gäste waren trotz Personalmangels von Beginn an die tonangebende Mannschaft. Motor hingegen auf Defensivarbeit bedacht und brauchte gerade in der Anfangsphase eine gute Viertelstunde, um Ordnung in das Spiel zu bekommen. Buna Halle hingegen konnte aber die Überlegenheit in der Anfangsviertelstunde nicht in ein Tor ummünzen. Bei den Gästen blieb es lediglich bei Gelegenheiten, da immer irgendetwas beim Versuch fehlte. Motor mit der ersten Torchance im Spiel. Nach 10 Minuten Spielzeit verlor der Bunese, Felix Sieb in der Vorwärtsbewegung das Spielgerät. Motor schaltete durch Daniel Albert blitzschnell um und bediente David Gruß, da die Gäste weit aufgerückt waren, konnte Motors Gruß den herauseilenden Schlussmann der Gäste, Oliver Bensch, überlupfen und die 1:0- Führung erzielen. An der Spielweise änderte dieses Tor aber nichts. Die Gäste blieben ruhig und liefen weiter an. Motor hingegen versuchte aus einer kompakten Abwehr den Bunesen ein Bein zu stellen. Dies hielt aber nur bis zur 25. Minute. Motor war diesmal weit aufgerückt Mittelfeldmotor, Ronny Ginter wurde von Christian Prägert attackiert. Die Motoraner sahen ein Foulspiel, aber der Pfiff vom Unparteiischen, Max Grünwoldt blieb aus. Nun sahen die Zuschauer schnelles Umkehrspiel der Gäste und der Steilpass landete bei Bunastürmer, David Gros, welcher nur noch einschieben musste, da Motorkeeper, Ben Purrucker seinen Vordermann, Tommy Winkler um den Haufen rannte. Ein unglückliches Gegentor aus Motorsicht. Buna hatte noch vor der Halbzeit eine Möglichkeit durch Felix Sieb, welcher eine Eingabe von David Gros nur knapp verpasste.

Im zweiten Abschnitt waren dann die Gäste nicht mehr so spielbestimmend, wie noch im ersten Durchgang. Motor spielte nun auch mit, ohne dabei die Defensive zu vernachlässigen. Buna wollte unbedingt den Sieg, konnte sich aber keine glasklare Torchance erarbeiten. Es blieb immer wieder nur bei Versuchen oder ungefährlichen Fernschüssen. Die Motoraner merkten dies und hatten nun selbst ein Paar Chancen, um in Führung zu gehen. Erst scheiterte Ronny Ginter mit einem stramm geschossen Freistoß nur um Zentimeter, als der Ball noch abgefälscht wurde (72. Minute). Und nur wenige Minuten später war David Gruß zur Stelle, aber sein Schlenzer fand nicht sein Ziel und wurde durch Yves Pfeiffer gerettet (82.). Auch Motors Außen, Daniel Albert war auf der rechten Angriffseite in Schussposition, aber auch hier konnte der Ball von einem Gästespieler zur Ecke abgefälscht werden. Die letzte Aktion gehörte Motorkeeper, Ben Purrucker, als er einen Kopfball durch Toptorjäger, David Gros glänzend parierte und somit den Siegestreffer der Gäste verhinderte (90.).

Tore:

1:0       David Gruß    (10.)

1:1       David Gros     (25.)

Fazit:  Am Ende eine gerechte Punkteteilung. Motor verpasste im zweiten Abschnitt in Führung zu gehen, denn die Chance war definitiv gegeben. Buna hatte mit dem Schlusspfiff ebenfalls den Siegestreffer auf dem Kopf.

Motor: Purrucker, Winkler, Ehrlein, Fuhrmann, Rosick, Ginter, Albert, Gruß, Braun, Rolle (70. Kügler), Kunze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert