28. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Hohenmölsen 1919 – SV Motor Zeitz 2:4 (0:4)

3 min read
Hohenmoelsen-Motor

Hohenmoelsen-MotorMotor im Torrausch in Hohenmölsen

Der SV Motor Zeitz erzielt im ersten Abschnitt vier Tore und stellte somit nach 45 Minuten schon die Weichen auf Sieg. Daniel Rolle mit zwei Treffern, Daniel Albert und Christopher Braun trafen auf Motorseite. Im zweiten Abschnitt verkürzten die Hohenmölsener noch auf 2:4 durch Michael Heinze und Christian Eichhorn.

Das Spiel begann auf einem wirklich schlechten Rasen, welches man in Hohenmölsen gar nicht gewohnt war. Die Anfangsphase gehörte auch den SVH. Domenic Rosick, welcher in dieser Partie als Verteidiger agierte, musste schon nach acht Minuten per Kopf vor der Linie klären und nur eine Minute später vergab Toptorjäger, Michael Heinze nach Rückpass von der Grundlinie freistehend eine 100%ige Torchance. Nach diesen zwei Chancen des Gastgebers erholten sich die Gäste von Motor Zeitz und übernahmen so langsam die Kontrolle mit Zug zum Tor. Dieses fiel dann auch nach 20 Minuten. SVH- Keeper, Danny Bachmann verteilte nämlich ein Geschenk. Seinen Blackout nutzte Motorangreifer, Daniel Rolle zur 0:1 Führung. Die Motoraner machten weiter Druck und nach 27 Minuten sahen die zahlreichen mitgereisten Motoranhänger das 0:2. Johannes Kunze brachte den Ball einfach nicht im Hohenmölsener Tor unter nachdem Kunze den Schlussmann der Gastgeber förmlich abschoss. Erst im dritten Nachsetzen landete der Ball bei Daniel Albert, welcher dann endlich den Ball über die Linie bugsierte. Vor der Halbzeit dann wieder eine Chance der Hohenmölsener. Erneut klärte Domenic Rosick auf der Linie. Die Motoraner hingegen machten es besser und konnten noch vor der Halbzeitpause per Doppelschlag das Ergebnis in die Höhe schrauben. Christopher Braun setzte einen Freistoß in das lange Eck. Und nur zwei Minuten später bediente Johannes Kunze, Daniel Rolle, welcher per fulminanten Volleyschuss den Ball in den Winkel zum 0:4 versenkte und somit den Hohenmölsener Keeper, Danny Bachmann erneut keine Chance ließ.

 

Im zweiten Abschnitt verpasste Motor das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Daniel Albert war zweimal der Unglücksrabe. Erst traf Daniel Albert nur den Innenpfosten (73. Minute) und nur vier Minuten später bediente Markus Klug den mitgelaufenen Daniel Albert mustergültig aber erneut traf Daniel Albert nur den Querbalken. In den letzten 10 Minuten drehten dann die Hohenmölsener auf. Michael Heinze konnte einen Konter zum 1:4 im Motorgehäuse unterbringen. Nur zwei Minuten später trafen die Gastgeber ebenfalls nur Aluminium. Und in der 80. Minute war der 17-Jährige Motorkeeper, Tom Becker, welcher sein Debüt in der ersten Männermannschaft gab, erneut chancenlos. Christian Eichhorn drosch einen Freistoß aus 17 Metern ins Tor zum 2:4- Endstand.

Tore:

0:1       Daniel Rolle               (20.)

0:2       Daniel Albert              (27.)

0:3       Christopher Braun      (43.)

0:4       Daniel Rolle               (45.)

1:4       Michael Heinze          (78.)

2:4       Christian Eichhorn     (79.)

Fazit:  Motor vor allem im ersten Abschnitt sehr effizient vor dem Hohenmölsener Tor. Dies änderte sich aber im zweiten Durchgang. Motor musste das Ergebnis weiter in die Höhe schrauben, verpasste dies aber und somit kamen die Gastgeber ebenfalls zu Chancen und verkürzten das Ergebnis.

Motor: Becker, Rosick, Ginter, Winkler (46. Klug), Ehrlein, Braun, Albert, Gruß, Fuhrmann, Rolle (75. Schettig), Kunze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert