29. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

2. Männer: SV Motor Zeitz II – VfB Zeitz II 4:0 (1:0)

2 min read
Motor-VfB_Zeitz

4 Tore im Reservederby

An einem bitterkalten Samstagmittag trafen beide Reserven der Zeitzer Fußballmannschaften vom SV Motor und vom VfB aufeinander. Da die erste Riege beider Vereine schon in die Winterpause gegangen ist, konnte man auf ein paar starke Beine aus dieser zurückgreifen, welches auch in Anspruch genommen wurde. Somit war eine eindeutige Vorraussage, wer hier die spielbestimmende Mannschaft ist, nicht einschätzbar. In der Vorsaison noch mit eindeutigen Ergebnissen, lag bei Motor natürlich der Druck höher, den Sieg einzufahren.

Zunächst sah es allerdings alles andere als danach aus, denn das Spiel bewegte sich zwar überwiegend in der Hand von Motor, jedoch meist nur im Mittelfeld, sodass keine zwingende Tormöglichkeit zustande kam. Auch der VfB hielt mit, jedoch verpufften Angriffsbemühungen spätestens an der gut stehenden Motorhintermannschaft. Der VfB hatte zudem noch einen Ausfall zu kompensieren. Stürmer Sebastian Küster verletzte sich bei einer Torchance an der Schulter. Nach kurzer Behandlung stand fest, dass er nicht weiter spielen konnte. Für Ihn kam Gabriel Czajka. Die Partie zog sich weiterhin ohne nennenswerte Szene hin, bis Daniel Albert in der 44. Minute die Hausherren erlöste. Auf stark aufgeweichtem Boden rutschte Gästetorwart David Kunze aus und konnte somit die Bogenlampe nicht mehr erreichen.

Nach der Pause wenig Veränderung, Motor nun aber engagierter. Jungtalent Domenic Rosick, der gute Akzente in der Offensive setzte, konnte im Strafraum nur im Zweikampf vom Ball getrennt werden, worauf er zu Fall kommt und Schiri Kiwitt daraufhin zum Elfmeterpunkt zeigt. Steve Braun schießt unhaltbar zum 2:0 ein. Diese Führung lies Motor danach einen Gang zurückschalten, worauf man den VfB wieder ins Spiel brachte. Diese kamen dann auch zu einigen Chancen, die aber für Motorkeeper Schettig ungefährlich blieben. Den Sack zu machte erneut Daniel Albert, der seinen zweiten Treffer in der 77. Minute, nach einem Alleingang, nachlegte. Nun hatte sich wohl auch der VfB damit abgefunden, hier keine Punkte zu entführen. Den Schlußpunkt setzte Benjamin Kohlisch, dessen Freistoß aus ca.20 Metern den Weg ins Tor fand.

Fazit: Beide Mannschaften konnten in der 1. Halbzeit keine drückende Überlegenheit herausspielen, sodass erst in der 2. Halbzeit eine Entscheidung fiel. Motor mit den klareren Szenen, die den Sieg einbrachten.

Tore: 1:0 D. Albert(44.), 2:0 S. Braun(51.), 3:0 D. Albert(77.), 4:0 B. Kohlisch(81.)

Motor:Schettig, Selzer, Bergner, S. Braun(80. Klotz), Metzsch, Rothe(70. Bromberg), Rosick, Hultsch, Effertz(58. Lai), Albert, Kohlisch

BILDER VOM SPIEL GIBTS HIER !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert