29. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

2. Männer: Grün- Weiß Döschwitz – SV Motor Zeitz II 3:2 (2:2)

2 min read
Doeschwitz-Motor

Doeschwitz-MotorDoch noch Niederlage nach Aufholjagd

Dieses Punktspiel, welches erst nach der dritten Ansetzung zu Ende gespielt werden konnte, entschied Döschwitz kurz vor Ende der Partie noch für sich. Die beiden vorigen Ansetzungen mussten wegen Gewitters abgebrochen werden. Bei der heutigen Begegnung war keine Wolke am Himmel, was zwar kein Gewitter, jedoch Hitze, bedeutete.

Motor begann schwach. Das schon oft bemängelte weite Bälle schlagen, welches so gut wie nie Erfolg erzielt, spielte man in “Perfektion”. Die dadurch entstandenen Ballverluste nutzten die Döschwitzer durch Konter aus, um einmal durch Kapitän Tino Buschner und einmal durch Stürmer Lars Tondock, mit 2 : 0 in Führung zu gehen. Das musste erst mal verdaut werden. Es dauerte bis zur 23. Minute, als Ex-Döschwitzer Siegfried Sellak, den Ball nach einer Ecke im Tor versenken konnte. Nur noch 2 : 1. In der 28. Minute war es ebenfalls “Siggi”, der unsanft im Strafraum gebremst wurde und somit einen Elfmeter erspielte. Steven Schütz fasste sich ein Herz und vollendet zum 2 : 2. Nun war wieder alles offen. Motor machte danach ein wenig mehr den Eindruck, den Sieg zu wollen, erspielte sich einige Möglichkeiten, die aber leider keinen Erfolg brachten. Die letzte viertel Stunde gehörte dann optisch den Döschwitzern, da bei Motor die Luft raus war, Andreas Schumacher nach Gelb-rot noch vom Platz musste und somit eher das Verteidigen Priorität hatte. Das machten unsere Jungs bis zur 88. Minute ganz gut, denn ein von Lars Tondock geschossener Freistoss, wurde von André Müller per Kopf verwandelt und besiegelte damit die Niederlage für Motor. Ohne viel Nachspielzeit beendete Schiri Kölbel das Spiel.

Fazit: Motor verpasste es, am Anfang das Zepter in die Hand zu nehmen, verlor zu viel Kraft und Moral in der Aufholjagd, hatte kein Glück im Abschluss und verlor auf der Zielgeraden.

Tore:

1 : 0 T. Buschner (11.)
2 : 0 L. Tondock (16.)
2 : 1 S. Sellak (23.)
2 : 2 S. Schütz (28.)
3 : 2 A. Müller (88.)

Motor: Purrucker, Schumacher, Schütz, Gebhardt (46. Lai), Bromberg, Effertz, Hultsch (60. Gerling), Strecker, Schaller, Metzsch, Sellak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert