25. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

A-Jugend: SG Teuchern/ Zorbau – SV Motor Zeitz 3:2 (1:1)

2 min read
Teuchern-Motor

Teuchern-MotorErste Niederlage im 10. Spiel

Man konnte in der Hinrunde leider doch nicht Ungeschlagen bleiben, denn man verlor das Nachholspiel in Teuchern mit 3:2. Das Spiel startete 20 Minuten später, weil kein Schiedsrichter kam, doch man fand dann noch jemanden, der das Spiel pfiff. In den ersten Minuten war das Spiel ausgeglichen und beide Mannschaften mussten erstmal mit dem schlechten Rasen klar kommen. Doch in der 12. Minute konnte Rolle gut freigespielt werden, doch sein Schuss streifte nur die Latte. Doch er machte es wenige Minuten besser, ein schöner langer Ball in die Tiefe von Florian Seidemann, konnte Daniel Rolle in die kurze Ecke reinschieben (29. Minute). Doch kurz darauf gab es Freistoß für den Gastgeber und sie erzielten das 1:1 durch direkt verwandelten Freistoß (35. Minute). Bei diesen konnte der Schlussmann Matthias Lindenthal nichts machen, denn der Ball wurde erst abgefälscht und dann sprang er kurz vor ihm auf. So ging es auch in die Halbzeitpause. Teuchern war kurz nach der Halbzeit einfach frischer als die Gäste und konnte das 2:1 erzielen (50. Minute). Nun ging es wieder hin und her, Motor versuchte Konter zu setzen und Teuchern wollte das Spiel mit heraus gespielten Chancen entscheiden. So konnten sie in der 72. Minute, dass 3:1 erzielen, wobei der Torwart der Gäste durch den nassen Rasen nicht gut aussah.

Nun löste man den Libero Christian Schärschmidt auf und ging volles Risiko. Man hatte viele Chancen, allein Daniel Rolle schoss noch zweimal an die Latte. Doch ein Freistoß von Florian Seidemann konnte Daniel Rolle mit dem Kopf weiterleiten und Christian Schärschmidt konnte den Ball zum 3:2 einschieben. Man drückte auf das 3:3, aber dieses Tor fiel einfach nicht nach 2-3 Großchancen und so musste man die erste Niederlage der Saison hinnehmen.

Tore:

0:1 Daniel Rolle (29.)

1:1 (35.)

2:1 (50.)

3:1 (72.)

3:2 Christian Schärschmidt (80.)

Fazit: Motor hatte genug Chancen um das Spiel zu gewinnen, aber sie wurden nicht genutzt.

Motor: Lindenthal, Schärschmidt, Rothe, Seidemann, Stransky, Sitter, Albert, Lai, Rolle, Schmidt (70. Zietz), Kuhfuß

{cluster 115 -link b(3)}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert