25. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

4. Spieltag KL: VSG Löbitz- Motor Zeitz 0:7 (0:3)

2 min read

Motor Zeitz mit Kantersieg

Motor Zeitz begann furios und hätte gleich in der ersten Minute in Führung gehen können. Maik Steinberg sprang der Ball vor die Füße, konnte aber den Schlussmann aus Löbitz nicht überwinden. Ebenso scheiterte Tommy Winkler mit zwei guten Chancen. Aber in der 10.Minute war es soweit, durch gutes Kombinationsspiel auf der linken Seite markierte Ronny Holz das 1:0. Danach gab es 2 gute Chancen für die Heimmannschaft. Man scheiterte aber und Motor hatte auch Glück, da die Löbitzer aus 2 Metern Entfernung nur den Pfosten nach einer Standardsituation trafen. Motor erhöhte nun wieder den Druck und Benjamin Kohlisch lies den Ball für den besser postierten Verteidiger, Steven Schütz durch, welcher in der 22.Minute sein erstes Saisontor schoss. Nach der 2:0- Führung erspielten sich die Motoraner weitere gute Chancen. Diese wurden aber vergeben. In der 34.Minute stand es dann 3:0. Einen Freistoß brachte Benjamin Kohlisch in den Sechzehner. Kevin Ehrlein legte per Kopf auf Maik Steinberg ab, welcher dann auch mit dem Kopf vollendete. Motor erarbeitete sich weiter Chancen, durch kluge Pässe von Tommy Winkler und durch Eingaben von Maik Gebhardt.
Nach der Pause versuchte die Elf von Löbitz mitzuspielen und konzentrierten sich auf Distanzschüsse. Diese fanden aber nicht ihr Ziel. Es dauerte jedoch bis zur 67. Minute bis Christian Ammer eine Unachtsamkeit in der Löbitzer Hintermannschaft ausnutzte und auf 4:0 erhöhte. In der 80. Minute erhöhte Kevin Ehrlein nach einer Ecke von Benjamin Kohlisch per Fuß auf 5:0. Nun ging es Schlag auf Schlag und Spielmacher Patrick Fuhrmann wurde zwei Minuten später freigespielt und machte eiskalt sein Tor zum 6:0. In der 87. Minute gab es noch einmal ein Gewusel im Löbitzer Strafraum. Der Ball sprang Ronny Holz vor die Füße und endlich konnte er seinen zweiten Treffer zum 7:0-Endstand in dieser Partie erzielen, da er schon mehrfach scheiterte. Schiedsrichter Meß (Osterfeld) pfiff ziemlich kleinlich, aber dennoch leitete er die Partie souverän.

Tore:

1:0 Ronny Holz (10.)
2:0 Steven Schütz (22.)
3:0 Maik Steinberg (34.)
4:0 Christian Ammer (67.)
5:0 Kevin Ehrlein (80.)
6:0 Patrick Fuhrmann (82.)
7:0 Ronny Holz (87.)

Fazit: Hochverdienter Sieg.

Motor: Telle, Ehrlein, Lange (Bergner 70Min), Schütz, Ammer, Winkler, Gebhardt (Peschel 62Min), Fuhrmann, Kohlisch, Steinberg, Holz

(Nehmt es mir nicht übel, wenn ich was vergessen habe. Konnte mir leider nicht alles merken.)

weiter Bilder hier in der Bildergalerie:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert