26. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: 1. FC Zeitz II – SV Motor Zeitz 2:1 (1:1)

1 min read
FC Zeitz-Motor

FC Zeitz-MotorAuswärtspleite im eigenen Stadion

Zwei Standards brechen Motor Zeitz das Genick. Nach gutem Beginn der Motorelf, wo man aus sehr guten Chancen kein Profit schlagen konnte, machte die Zeitzer Club- Reserve aus dem Nichts durch Benjamin Siebert das 1:0 nach einem Freistoß. Motor konnte noch vor der Halbzeit durch Daniel Rolle ausgleichen. Im zweiten Durchgang war Motor zu schwach und die Zeitzer drückten auf den Führungstreffer. Dieser fiel ebenfalls wieder durch einen Standard. Ein Freistoß von Mathias Paschwitz ging an Freund und Feind vorbei und landete im Motorgehäuse zum 2:1 Sieg über den SV Motor Zeitz. Schiedsrichter, Steffen Heyse (FSV Klosterhäseler) fiel durch besonders arrogantes Auftreten auf. Ein gutes Urteil kann dieser Schiedsrichter einfach nicht bekommen. Auf ganz normale Fragen wurde dieser Referee sogar beleidigend und das bei einem äußerst fair geführtem Derby.

 

Tore:

1:0       Benjamin Siebert        (30.)

1:1       Daniel Rolle               (44.)

2:1       Mathias Paschwitz    (54.)

Fazit:  Der 1. FC Zeitz II hatte vor allem im ersten Durchgang Glück, dass die Pöhlitz-Schützlinge nicht in Rückstand gerieten. Zwei Standard- Tore brachten die Zeitzer Reserve den Heimsieg. Dieser war dann auch aufgrund der zweiten Halbzeit verdient, denn die Zeitzer waren den Motoranern überlegen. Das Leben geht aber aus Motorsicht weiter, auch wenn Derbyniederlagen immer wehtun.

Motor: Purrucker, Winkler (75. Schettig), Ehrlein, Dibaga, Rosick, Ginter, Albert, Gruß, Rolle, Braun (63. Zimmermann), Fuhrmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert