29. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Motor Zeitz – FSV Grün-Gelb Osterfeld 0:0

2 min read
Motor-G-G Osterfeld

Motor-G-G OsterfeldGerechte Punkteteilung

Der SV Motor Zeitz und Grün- Gelb Osterfeld trennen sich torlos. Dabei konnten die Gäste aus Osterfeld in der ersten Halbzeit ihre Feldüberlegenheit nicht in ein Tor ummünzen. Motor im zweiten Durchgang leistungsstärker aus der Kabine gekommen und die spielerische Überlegenheit der Grün-Gelben war nicht mehr zusehen. Beide Teams schafften es aber nicht die Keeper zu überwinden.

Gleich von Anfang an der Partie waren die Osterfelder die aktivere Mannschaft und hatten die Kontrolle über das Spiel übernommen. Die hohe Laufbereitschaft der Gäste zahlte sich aber nicht in Chancen aus. Die Osterfelder ließen zwar selten die Motoraner aus der eigenen Hälfte, konnten aber kein Kapital daraus schlagen, weil im letzten Drittel zu ungenau agiert wurde und die vielbeinige Defensive der Motorelf im richtigen Moment doch zur Stelle war. Die Osterfelder versuchten es nun über die Standardsituationen. Aber auch hier blieben die Matzturmstädter glücklos, da Motorkeeper, Ben Purrucker jederzeit auf der Hut war. Ein Freistoß von Christoph Hentschel konnte der Motorschlussmann nicht festhalten und im Nachsetzen scheiterte FSV- Kapitän, Sebastian Menz erneut an Purrucker. Motor hingegen mit wenig Entlastung. Nur eine Chance in der ersten Halbzeit als Daniel Alberts Schuss noch von einem Osterfelder Verteidiger von der Linie gekratzt wurde. Motor überstand die Druckphase der Gäste in der ersten Halbzeit ohne Gegentor, da die zwingenden Chancen ausblieben.

 

Im zweiten Abschnitt kamen nun auch mal die Motoraner besser in das Spiel aber die erste Chance gehörte den Gästen. Sebastian Pfitzner war frei durch, aber sein Schuss verfehlte das Motorgehäuse (47. Minute). Beide Teams lieferten sich jetzt einen offenen Schlagabtausch. In der 65. Minute hatte Motor eine „Dreierchance“. Daniel Rolle, Patrick Fuhrmann und zum Schluss, Domenic Rosick scheiterten. Nur kurze Zeit später, wieder die Motoraner. Daniel Rolle zog ab, aber sein Schuss verfehlte nur ganz knapp das Tor. Dann wieder die Osterfelder mit der Chance auf dem Führungstreffer. Erik Hackel und Sebastian Pfitzner scheiterten aber aus aussichtsreicher Position, da beide noch im Abschluss gehindert worden (75.). In der Schlussviertelstunde, dann das gleiche Bild, wie eine Woche zuvor gegen den SV Teuchern. Wer hier das Tor macht, gewinnt das Spiel. Motor wollte nicht wieder den Fehler begehen und in Rückstand geraten und beide Teams kassierten den goldenen Treffer auch nicht mehr.

Tore:

Fehlanzeige

Fazit:  Osterfeld konnte vor allem im ersten Abschnitt aus seiner Feldüberlegenheit kein Kapital schlagen. Motor mit Leistungssteigerung im zweiten Abschnitt erarbeitete sich den einen Punkt gegen eine immer wieder spielstark auftretende Osterfelder Mannschaft.

Motor: Purrucker, Winkler, Ehrlein, Dibaga, Rosick, Ginter, Albert, Zimmermann, Rolle, Fuhrmann (83. Braun), Kunze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert