29. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

Kreispokal 1. Runde Eintracht Bornitz gegen SV Motor Zeitz 2:4 (2:2)

2 min read

 Unsere Schwarz-Roten übernahmen von der ersten Minute an das Hef in die Hand. Bis zur 20. Minute spielten sich die Seidel-Schützlinge eine Chance nach der anderen heraus. Leider vergaß man dabei auch Tore zu schießen. In der 26. Minute lief der Ball gut über die rechte Seite. Die daraus resultierende Flanke kam auf Maik Gebhardt, jener Spieler wurde beim einschuss Versuch im Strafraum von den Beinen geholt. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Sebastian Selzer zur 1:0 Führung. Leider verlor man danach das Spiel etwas aus den Augen und die Gastgeber kamen besser ins Spiel. Chancen aus dem Spiel heraus ergaben sich für die Heimelf so gut wie gar nicht aber mit Standartsituationen wurde Bornitz gefährlich. So kam es das die Gastgeber per Freistoss und Elfmeter sogar kurzzeitig mit 2:1 in Führung gingen, ehe Patrick Fuhrmann in der 42. Minute das 2:2 markierte. Die zweite Hälfte begann weniger berauschend. In der 47. Minute ging nach einer bereits geklärten Situation ein Bornitzer Spieler schreiend zu Boden. Weder das Schiedsrichtergespann noch die Mannschaftskollegen konnten erkennen was dabei passiert. Dennoch entschied der Unparteiische dem Motorspieler Pier Peschel wegen nachtretens ohne Ball die rote Karte zu zeigen. Die Rot-Scharzen zeigten sich aber auch in Unterzahl als die deutlich bessere Mannschaft und gingen mehr als verdient nach einem Eckball in der 67. Minute mit 3:2 in Führung. Dabei war Maik Gebhardt mit dem Kopf zur Stelle. Weitere Chancen um das Spiel zu entscheiden folgten, blieben aber ungenutzt. In der 85. Minute war Andre Heilmann nach einem Eckball mit dem Kopf zur Stelle und markierte das entscheidende 4:2 für Motor Zeitz. Kurz vor Abpfiff hatte Frank Nitzschke mit einem Fallrückzieher fast das 5:2 auf dem Fuß.  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert