26. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

2. Männer: TSV Tröglitz II – SV Motor Zeitz II 0:5 (0:2)

2 min read
Troeglitz-Motor

Motor sicher im Hinrundenabschluß

Nur 5 Minuten brauchten die Gäste aus Zeitz, um vom eigenen Stadion, die Tröglitzer Spielstätte zu erreichen. Tröglitz, sich an Position 7 befindend, kann gegenüber der Vorsaison positiv in die Winterpause blicken. Motor hingegen hat im Laufe der Hinrunde ein paar Zähler zuviel liegen lassen, will man doch unlängst im Aufstiegskampf ein Wörtchen mitreden. Dementsprechend war man gewillt, noch vor dem Start der Rückrunde, keine weitere Punkteabgabe zu verbuchen.

Das Spiel beginnt auch vielversprechend für Motor. Ein Freistoß von Kapitän Guido Hultsch, kann Torhüter Andreas Schnapka nicht festhalten, sodass Motorstürmer Daniel Rolle in feiner Manier abstaubt. Tröglitz über das schnelle Gegentor zwar geschockt, allerdings versuchte man trotzdem weiter mitzuspielen. Dies gelang recht gut, Motor zwar im Angriff effektiver, jedoch erspielte sich Tröglitz auch die ein oder andere Chance über außen. Über Außen entstand auch das zweite Tor für Motor in der 14. Minute. Die Flanke von links bescherte ein Gewühl im Tröglitzer Strafraum, das Domenic Rosick zuerst überblickte und den Ball mit einem platzierten Schuß im linken unteren Eck unterbringt. Danach passierte allerdings erstmal nicht mehr viel. Trögltiz wechselte noch vor der Pause verletzungsbedingt aus, lies bis zu dieser auch kein weiteres Tor mehr zu.

Nach dem Pausentee sah man neue Akteure auf dem Feld. Tröglitz wechselte einmal, Motor gleich zwei mal aus. 10 Minuten nach Wiederanpfiff ein Freistoß für Motor. Steven Schütz führt aus. Die Flanke segelt an Mitspieler Rosick und Rolle vorbei, genau zu Kapitän Hultsch, der sich nicht bitten lässt und zum 3:0 vollendet. Das 4:0 hatte wieder eine Vorlage von Steven Schütz zu Grunde. Sein Pass landet in der 71. Minute bei Daniel Rolle, dessen technisches Geschick noch 3 Gegenspieler aussteigen lässt und dann zu seinem 2. Treffer führt. Ein sehenswerter Treffer. Eine ebenso starke Leistung war kurz vor Ende von Toni Kummer zu sehen, der sich schön durchsetzt und das Auge für seinen Mitspieler Domenic Rosick hat. Dieser bedankt sich für diese Vorarbeit mit seinem 2. Treffer. Tröglitz bekam leider nicht mehr die Chance auf einen Ehrentreffer, sodass es beim 0:5 für die Gäste blieb.

Fazit: Motor ließ nichts anbrennen. Mit einiger Unterstützung der 1. Riege kam man zu einem unbedrängtem Erfolg. Tröglitz konnte dieser Sicherheit nichts entgegenbringen.

Tore: 0:1 Rolle(2.), 0:2 Rosick D.(14.), 0:3 Hultsch(56.), 0:4 Rolle(71.), 0:5 Rosick D.(80.)

Motor: Rosick M., Selzer, Temo, Schütz, Bergner, Hultsch, Bromberg(46. Braun S.), Schaller, Rothe(46. Kummer), Rosick D., Rolle(75. Gerling)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert