26. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

2. Männer: Droyßiger SG II – SV Motor Zeitz II 2:1 (0:1)

2 min read
Droyssig-Motor

Motor verspielt Führung in der Schlußphase

Der SV Motor Zeitz II kann beim Gastgeber Droyßiger SG II seine Führung nicht ausbauen und verliert in der Schlußviertelstunde noch das Spiel. Alles begann recht gut für Motor, eine schlechte Sicht durch dichtem Nebel, hinderte nicht, von Anfang an eine Überlegenheit herauszuspielen. Einzig Stürmer Michel Laskowski sorgte bei den Gastgebern für Gefahr in der Motor Hintermannschaft. Diese hatte aber in der ersten Halbzeit alles im Griff und lies Droyßigs Angriffe stets verpuffen. Einzig 2 Freistöße an der Strafraumgrenze waren nennenswerte Szenen der Droyßiger, diese aber zu unplatziert verschoßen wurden. Motor stark im Aufbauspiel. Jungtalent Domenic Rosick, der von Trainer René Richter im offensiven Mittelfeld aufgestellt wurde, hatte einige Aktionen, die Droyßig nur in höchster Not, aber auch teils nur noch mit Foulspiel verhindern konnte. Das 0:1 hatte einen Standard zu Grunde. 30 Minuten waren gespielt. Kapitän Guido Hultsch schießt den Freistoß auf den kurzen Pfosten, Torwart Domenique Sieler kann nur bedingt abwehren, sodass der heraneilende Steven Schütz das Leder, mit Gewaltschuss aus 2 Metern, in die Maschen schiesst. Schiedsrichter Kipping hatte heut auch einiges mit den Spielern beider Seiten zu klären, was er auch lautstark und mit der Vergabe von einigen gelben Karten deutlich zeigte. Nichtsdestotrotz blieben einige Konfrontationen ungesühnt, die im weiteren Laufe des Spieles den ein oder anderen Akteur den Platzverweis kosten hätte müssen.

In der zweiten Halbzeit war es ebenfalls Schiri Kipping, dessen Entscheidung auf Abseits, Motor das zweite Tor verwehrte. Motor traute wenig zu protestieren, da Spieler schon für weniger Protest heute die gelbe Karte sahen. Diese zweite Tor hätte Motor vielleicht zum Sieg geholfen, doch es kam anders. Die zweite Halbzeit lies Motor etwas nach, Lars Strecker verletzte sich in der 70. Minute erneut an einer eigentlich verheilten Rippenprellung, wurde durch Pattrick Effertz ersetzt. Die zur zweiten Halbzeit eingewechselten Droyßiger Jaculi und Wille, die eigentlich für die erste Mannschaft spielen, sorgten zunehmend für Gefahr. So kam es, dass ein Angriff der Droyßiger nicht konsequent verteidigt wurde und Michel Laskowski abstaubt. Motor davon geschockt, hatte man versäumt den Sack zuzumachen, wollte nun der Gegner seinen füllen. Der zweite Treffer hatte ebenfalls einen Abwehrfehler zu Grunde. Pattrick Effertz klärt den Ball nicht effektiv, verliert ihn und die vorrückende Motormannschaft kann nicht mehr rechtzeitig umschalten, sodass Kay Wille den Ball im Tor unterbringen kann. So schnell hatte man die Führung verspielt. Schiri Kipping lies Motor nicht leiden, pfiff pünktlich ab.

Fazit: Motors Bemühungen waren in Halbzeit 2 nicht mehr eindringlich, sodass ein stärker werdender Gegner seine Chancen erspielte und in der Endphase 2 dieser Chancen nutzte.

Tore: 0:1 Steven Schütz(30.), 1:1 Michel Laskowski(79.), 2:1 Kay Wille(85.)

Motor: Metzsch, Schumacher, Seidel, Bergner, Schütz, Hultsch, Schaller, Strecker(70. Effertz), Rosick D., Lai, Gerling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert