1. Männer


 
                   3 : 1   
  SV Motor Zeitz                     SV Eintracht Profen
______________________________________________________________
29.09.19 @ 14:00 Uhr                 R.-Puschendorf-Stadion

2. Männer


 
                        3 : 1   
    SV Hohenmölsen 1919                 SV Motor Zeitz II
______________________________________________________________
28.09.19 @ 15:00 Uhr              Stadion Hohenmölsen


1. Männer: Droyßiger SG - SV Motor Zeitz 0:4 (0:2)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Motor weiter auf Erfolgskurs

Der SV Motor Zeitz gewinnt sehr souverän in Droyßig mit 4:0. Die DSG zeigte eine ganz schwache Partie und wird es mit dieser Leistung schwer haben, die Klasse zu halten.

Der SV Motor Zeitz war über die kompletten 90 Minuten bei Sauwetter spielbestimmend und Droyßig konnte gerade einmal in der 88. Minute seine erste und einzige Chance durch Kay Wille verzeichnen. Motor hingegen begann furios. Erst scheiterte David Gruß, als er verzog (6. Minute) und nach einer Viertelstunde stand es 0:1 als Johannes Kunze Daniel Albert bediente und dieser traf. Nur kurze Zeit später scheiterte Dustin Gebhardt am Tormann der DSG, welcher eigentlich Feldspieler ist, kläglich. Das hätte schon das 0:2 sein müssen. In der 37. Spielminute schoss Daniel Albert über das Droyßiger Gehäuse. Mit dem Pausenpfiff fiel dann das 0:2 für die Gäste von Motor Zeitz. Dustin Gebhardt wurde im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Johannes Kunze sicher.

Im zweiten Abschnitt sah man das gleiche Bild, wie im ersten Durchgang. Motor versuchte sich Chancen zu erspielen und die Droyßiger versuchten,, dies zu verhindern. Es dauerte auch verhältnismäßig lang, denn das 0:3 fiel, in der 75. Minute. Ein langer Ball von Ronny Ginter verarbeitete Johannes Kunze gut und sein Schuss ließ Max Andrae keine Chance. Motor Zeitz probierte weiter das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Vor allem David Gruß versuchte sich, hatte aber kein Glück im Abschluss. Den Schlusspunkt der Partie setzte Patrick Fuhrmann, welcher von Daniel Albert gut in Position gebracht wurde. Fuhrmann hatte mehrere Optionen. Er entschied sich aus spitzem Winkel das kurze Eck anzuvisieren und war damit in der 87. Minute erfolgreich.

Tore:

0:1       Daniel Albert              (15.)

0:2       Johannes Kunze (FE) (45.)

0:3       Johannes Kunze         (75.)

0:4       Patrick Fuhrmann       (87.)

Fazit:  Motor war mindestens eine Nummer zu groß für die Droyßiger.

Motor: Becker, Selzer, Rosick, Ginter, Braun, Winkler, Gruß, Albert, Kügler (74.Fuhrmann),Gebhardt (67. Hammi), Kunze

Unser PARTNER