15. April 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Motor Zeitz – MSV Buna Schkopau 4:0 (2:0)

2 min read
Motor-BunaSchkopau

Motor-BunaSchkopauMotor Zeitz siegt erneut im Vorbereitungsspiel

Der SV Motor Zeitz empfing den Kreisoberligisten MSV Buna Schkopau aus dem Saalekreis. Die ersatzgeschwächte Motorelf konnte sich aber trotzdem mit 4:0 durchsetzen. Die Spieler, die in den letzten Partien seltener zum Einsatz kamen, hatten nun die Chance sich über eine längere Einsatzzeit zu präsentieren. Und sie hinterließen einen guten Eindruck. Mit Michael Meister und Torsten Müller hatten die Elsterstädter eine Reservebank, die Erfahrung pur mitbrachte.

Die Anfangsphase der Partie war noch sehr ausgeglichen und man näherte sich den gegnerischen Strafraum an. In der 7. Spielminute hatte dann Motor Zeitz das erste Mal Glück, denn die Gäste von Buna Schkopau trafen den Motorquerbalken. Nach einer Viertelstunde hatte dann Buna Schkopau seine erste Großchance. Ein Flankenball auf der linken Angriffsseite der Schkopauer landete bei Matthias Thamm, welcher freistehend vergab. Nur fünf Minuten später trafen die Gäste aus dem Saalekreis erneut nur Aluminium. Gästespieler, Alan Raschid-Hesser zog aus 20 Metern ab. 25 Minuten waren nun gespielt und Motor Zeitz kam nun auch zu einer guten Möglichkeit. Lars Strecker wurde nach einem starken Pass von David Gruß in die Tiefe der Buna- Abwehr frei gespielt, scheiterte aber am Schlussmann der Gäste. Nur einige Sekunden später zog David Gruß aus 18 Metern ab. Aber auch hier parierte der Gästeschlussmann. Nach 30 Minuten hatte erneut Matthias Thamm wieder eine Chance zur Gästeführung. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld setzte sich Thamm durch aber verzog erneut. Vor dem Halbzeitpfiff kam Motor zu einem Doppelschlag und erzielte eine beruhigende 2:0- Führung. Nach gutem Kombinationsspiel auf engstem Raum durch Kohlisch, Wiedebach und Gruß konnte Benjamin Kohlisch die 1:0 Führung erzielen. Kurze Zeit später passierte aus einem Motorabstoß der 2:0 Pausenstand. Der Abstoß wurde kurz ausgeführt und auf der linken Seite gut aufgebaut, Maik Gebhardt schickte seinen Mitspieler, Daniel Albert, welcher seine Gegenspieler auf der linken Angriffseite umkurvte und den Tormann zum 2:0 verlud.

Im zweiten Abschnitt passierte nicht mehr viel, denn Motor Zeitz bestimmte über weite Strecken das Spielgeschehen. In der 55. Minute wagte Tino Lai einen Vorstoß und zog aus 20 Metern ab. Der Schkopauer Schlussmann machte sich richtig lang und katapultierte sich das Spielgerät in das eigene Tor. Zehn Minuten vor Spielende sorgte Marco Wiedebach nach Doppelpass mit Lars Strecker für den 4:0- Endstand.

Tore:

1:0 Benjamin Kohlisch (35.)

2:0 Daniel Albert (39.)

3:0 Tino Lai (55.)

4:0 Marco Wiedebach (81.)

Fazit: Motor überstand die heiße Phase, wo Buna Schkopau die Chance hatte auch 0:2 in Führung zu gehen ohne Gegentor. Denn, wenn die Gäste nicht so fahrlässig mit Ihren Chancen umgegangen wären, hätte das Ergebnis vielleicht einen anderen Verlauf genommen. Da bei Motor Zeitz etliche Leistungsträger fehlten, spielte man einen guten Ball und seltener eingesetzte Spieler empfahlen sich für weitere Einsatzzeiten in der kommenden Spielzeit.

Motor: Reinsch, Lai, Selzer, Gebhardt (82. Meister), Winkler, Albert, Wiedebach, Gruß, Fuhrmann, Strecker (70. T. Müller), Kohlisch (80. Strecker)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert