29. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

Kellerkinder bekommen mächtig eingeschenkt

2 min read
Kreisoberliga

KreisoberligaVON MATTHIAS VOSS

WEISSENFELS/MZ. Für den FC Markwerben scheinen so langsam die Lichter in der Kreisoberliga auszugehen. Am Sonntag setzte es auf eigenem Platz eine böse 0:7 (0:6)-Klatsche gegen den SV Burgwerben. Da Fortuna Bad Bibra mit 3:2 gegen Freyburg die Oberhand behielt, rutschte der FC erstmals in dieser Saison auf den letzten Platz ab. Bereits nach 20 Minuten war beim Stand von 0:3 das Spiel gegen den SV Burgwerben entschieden. Dieser profitiert wiederum von der überraschenden 1:2-Niederlage des Zweiten Profen in Tröglitz und schließt damit punktgleich auf.

Der TSV Großkorbetha tritt dagegen nur noch auf der Stelle. Nach den beiden guten Spielen gegen die Spitzenmannschaften Profen (2:1) und Burgwerben (1:1) gab es nun zum dritten Mal in Folge keinen Sieg gegen ein Kellerkind. Auch beim SV Mertendorf hieß es am Ende nur 0:0. Schon gegen Bad Bibra und Lützen gab es für den TSV keinen Dreier.

Minimal sind auch die Bemühungen des TSV Eintracht Lützen, zumindest was die Treffsicherheit der Stürmer betrifft. Umso erfolgreicher aber agiert die Mannschaft von Trainer Heiko Angeli in der Abwehr. Denn beim 1:0 (0:0) bei Motor Zeitz blieb Lützen zum vierten Mal in Folge ohne Gegentor, hat in dieser Zeit aber auch nur zwei eigene Treffer erzielt. Trotzdem reichte es wieder zum Sieg und mit jetzt 30 Zählern verbesserte sich die Eintracht auf den fünften Platz.

Diese Punkteausbeute hatte wohl auch die Reserve des SV Blau-Weiß Zorbau im Auge. Doch gegen Osterfeld aus der unteren Tabellenhälfte geriet die Patzke-Elf mit 1:5 (1:0) unter die Räder. Dabei sah es zur Halbzeit noch richtig gut aus. Doch ein Doppelschlag nach rund einer Stunde drehte das Blatt überraschenderweise.

Überraschend deutlich fiel auch die Auswärtsniederlage des SV Uichteritz beim 2:6 (1:4) beim Spitzenreiter Nebra aus. Denn der SV war immerhin in diesem Jahr noch ungeschlagen, hatte sich gut aus dem Tabellenkeller herausgearbeitet. Vielleicht kommt in zwei Wochen Zorbau als der richtige Aufbaugegner nach Uichteritz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert