14. April 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: 18. Rasberg Cup

2 min read
Rasberg-Motor

Rasberg-MotorMotor Zeitz gewinnt den 18. Rasberg Cup

Zum 18. Mal wurde ein Fußballturnier bei den Kickers aus Rasberg ausgetragen. Fünf Teams waren anwesend. Der Gastgeber Kickers Rasberg mit zwei Mannschaften, Handel Jena, SV Rositz und natürlich Motor Zeitz. Die Spielzeit betrug 35 Minuten.

Die Motoraner trafen im zweiten Spiel des Turniers auf Handel Jena. Der unbekannte Gegner wurde mit 3:1 besiegt. Christian Schärschmidt brachte die Motorelf mit einem Volleyschuss in Führung. Eine Viertelstunde war gespielt und Pier Peschel erhöhte nach einem sehenswerten Fernschuss auf 2:0. Daniel Rolle lies kurze Zeit später das 3:0 folgen. Im Gegenzug verkürzte Jena auf 1:3 und sorgte somit für den Endstand. Danach spielte man gegen den Gastgeber Kickers Rasberg. In dieser Partie sorgten die Kickers nach einem langen Ball auf Christoph Bobach für die 1:0-Führung. Nur drei Minuten später glich Mario Schettig aus und Daniel Rolle machte mit seinem Doppelpack zum 3:1 alles klar. Nun hieß der Gegner Kickers Rasberg II. Hier ließen die Motoraner nichts anbrennen und schossen in 35 Minuten 9 Tore und gewannen hochverdient mit 9:0. Die Torschützen waren 3x Mario Schettig, 2x Daniel Rolle, Christian Schärschmidt, Patrick Fuhrmann, Ronny Ginter und Daniel Albert. Im letzten Spiel musste man gegen Rositz ran. Auch hier dominierte man den Gegner und gewann mit 4:0. Die Tore schossen Daniel Rolle, Ronny Ginter, Daniel Albert und Mario Schettig. Damit wurde Motor Zeitz souveräner Sieger mit einem Torverhältnis von 19:2 Toren. Motor spielte ein gutes Turnier und gewann hochverdient mit neuem Trainer Hans Sapala. Ein gelungenes Turnier bei der die Gegenwehr aber nicht sonderlich groß war.

Bilder unter Weiterlesen…

http://www.svmotorzeitz.de/index.php/bi.html?catid=117#IceGallery

Bilder: www.kickers-rasberg.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert