26. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

SV Kickers Rasberg – SV Motor Zeitz 0:1 (0:1)

2 min read
Rasberg-Motor

Rasberg-MotorErfolgreich aber glanzlos

Glanzloser Pflichtsieg für Seidel-Team. Schettigs Tor reicht zum Sieg. In einer niveauarmen Partie kontrollierte Motor das Spiel. Rasberg setzte auf eine kompakte Verteidigung und versuchte den ein oder anderen Konter im Tor der Gäste unterzubringen. Diese taktische Maßnahme brachte aber keinen Erfolg für den Gastgeber aus Rasberg. Nach 5. Minuten hatte Motor seine erste große Chance. Ein langer Ball von Tommy Winkler auf die rechte Seite, welchen Steven Schütz in die Mitte flankte, konnte Mario Schettig per Kopf nicht im Tor unterbringen. Danach war in diesem Spiel wenig los. Lediglich Fernschüsse aus der zweiten Reihe fanden auf beiden Seiten ihr Ziel nicht. Somit waren Benjamin Grunert und Andre Siebert nahezu beschäftigungslos. In der 36. Minute erzielte dann aber Mario Schettig das Tor des Tages. Tommy Winkler spielte durch einen perfekten Pass Mario Schettig frei, welcher dann Andre Siebert keine Chance lies und es stand 1:0 für Motor. Bis zur Pause passierte nichts mehr.

Auch nach der Pause verlief die Begegnung, wie das Wetter, durchwachsen. Rasberg versuchte nun mitzuspielen aber eine nennenswerte Chance konnten sie sich nicht erspielen. In der 61. Minute dann ein 40- Meter- Freistoß von Sebastian Selzer wo Schlussmann Siebert Probleme hatte und Andreas Lange im Nachschuss knapp verfehlte. 20 Minuten vor Spielende hatte Rasberg wahrscheinlich die größte Chance im Spiel Enno Winkler wurde auf halbrechts frei gespielt, verzog aber aus aussichtsreicher Position. Danach war die Partie von vielen kleinen Nicklichkeiten bzw. Fouls und dadurch von gelben Karten geprägt. In der 80. Minute legte noch einmal Mario Schettig auf Ronny Ginter auf, welcher den Schlussmann der Gastgeber prüfte. Nur eine Minute später hätte die Entscheidung fallen müssen. Sebastian Selzer setzte sich über links durch, scheiterte aber aus spitzen Winkel. Hier wäre ein Abspiel zum besser postierten Mario Schettig die richtige Variante gewesen. In der Schlussphase konnte Rasberg aber keinen Druck mehr aufbauen und somit blieb es beim 1:0-Auswärtssieg der Motoraner.

Tore:

0:1 Mario Schettig (36.)

Fazit: 1:0 ist auch gewonnen.

Motor: Grunert, Winkler, Bergner, Schneider, Lange, Ginter, Schütz, Peschel, Fuhrmann, Selzer, Schettig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert