25. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

23. Spieltag KL: Motor Zeitz – Kickers Rasberg 1:0 (0:0)

2 min read

Motor Zeitz feiert knappen Heimsieg

Das Spiel begann mit einer Phase vorsichtigen Spielaufbaus, bei der beide Teams zunächst versuchten, das Spiel zu kontrollieren. Bei wenigen klaren Chancen für beide Mannschaften entwickelte sich in der Anfangsphase ein schwaches Spiel, in dem keine Mannschaft in der Lage war, in der ersten Halbzeit ein Tor zu erzielen.

In der 9. Spielminute konnte Patrick Fuhrmann durch eine Flanke von Pier Peschel den Ball per Kopf nicht im Tor unterbringen. Es dauerte dann bis zur 30. Minute ehe was passierte. Rasberg scheiterte hier per Fernschuss. In der 32. Minute wurde zum ersten Mal der Gästekeeper nach einem Freistoß von Benjamin Kohlisch gefordert. Nur drei Minuten später hatte Motor noch eine gute Gelegenheit. Benjamin Kohlisch legte den Ball quer auf Sebastian Selzer, welcher aber an Siebert scheiterte. In der 40. Minute hatte wieder mal Rasberg eine gute Gelegenheit. Felix Kilch setzte sich auf der rechten Seite gut durch, er zog nach innen, verfehlte aber per Linksschuss das Tor. Kurz vor dem Pausenpfiff scheiterte Benjamin Kohlisch an Siebert und Pier Peschels Schuss aus gut 20 Metern traf nur die Latte. Mit 0:0 ging es dann in die Kabine.

Nach der Pause hatte Motor die bis dahin größte Möglichkeit. Benjamin Kohlisch lies den Ball für den besser postierten und aufgerückten Andreas Lange durch, welcher aber freistehend vor dem Tor am gut haltenden Gästekeeper Andre Siebert scheiterte. Die nächsten 10 Minuten gehörten dann aber den Gästen aus Rasberg. Einen Fernschuss konnte Motorschlussmann Maik Telle gerade noch entschärfen und im Nachsetzen landete der Ball dann über dem Motorgehäuse. In der 55. Minute gab es dann einen Freistoßkracher aus gut 30 Metern zu bewundern. Die Gäste um Mathias Schulze waren hier im Pech, denn der Ball landete nur am Querbalken. Minuten später gab es kurz vor dem Sechzehner der Gäste einen Freistoß. Sebastian Selzer traf hier mit einem satten Schuss auch nur Aluminium. Wiederum zwei Minuten später hatte Rasberg eine gute Möglichkeit aber die Gäste scheiterten per Kopfball an Maik Telle. Das Spiel beruhigte sich wieder nach dieser turbulenten Phase. Denn in dieser Zeit hätte es auch gut und gerne 2:2 stehen können. In der 80. Minute dann die Erlösung. Maik Gebhardt hatte eine gute Schussposition aber er spielte klug auf den freistehenden Benjamin Kohlisch ab, welcher den Ball zum 1:0 an Andre Siebert ins Tor vorbei schob. In der Schlussphase kam noch einmal viel Hektik auf. Rasberg verpasste es den Ausgleich zu erzielen und Motor vergab gute Konterchancen um alles klar zu machen.

Tore:

1:0 Benjamin Kohlisch (80’)

Fazit: Ein Unentschieden wäre gerecht gewesen, da Rasberg jederzeit mithalten konnte.

Motor: Telle, Ammer, Schütz, Schneider, Lange (69. Holz), Winkler, Schärschmidt, Peschel (69. Gebhardt), Fuhrmann, Selzer, Kohlisch (89. Metzsch)

Bilder vom Spiel:

http://www.kickers-rasberg.de/index.php?option=com_ponygallery&func=viewcategory&catid=7&startpage=42&Itemid=31#category

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert