25. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: Spielberichte der vergangenen Partien

2 min read
Motor

Der SV Motor Zeitz holte in den vergangen drei Spielen lediglich drei Punkte. Das ist natürlich im Kampf um die Meisterschaft zu wenig gewesen.

SV Motor Zeitz – SG Lossa/Rastenberg 2:1

Los ging es auf dem Kunstrasenplatz im Ernst-Thälmann-Stadion gegen die Spielgemeinschaft aus Lossa und Rastenberg. Beide Mannschaften sind zuvor noch nie aufeinander getroffen und Motor sollte in dieser Partie die Oberhand behalten. Zunächst brachte der Kapitän der Gäste, Kai Vollrath, diese mit 0:1 in Führung. Der SV Motor Zeitz konnte aber noch vor dem Pausenpfiff ausgleichen. Daniel Albert war der Torschütze. Nach einer Stunde Spielzeit drehten dann die Motoraner die Partie. Benjamin Siebert war es dieses Mal, welcher Motor auf die Siegerstraße brachte.

SC Naumburg II – SV Motor Zeitz 1:0

Nur 48 Stunden später trafen die Elsterstädter auf die Landesligareserve aus Naumburg. In diesem Spiel neutralisierten sich beide Teams fast über 90 Minuten. Die größte Chance hatten noch die Motoraner durch Daniel Rolle, welcher scheiterte. Wer hier den ersten Treffer der Partie erzielt, gewinnt das Spiel auch und dieses Glück lag auf Naumburger Seite. Steve Villmann konnte nach einem Freistoß freistehend den Ball im Motorgehäuse unterbringen. Motor konnte bis zum Schlusspfiff nichts mehr ändern und dadurch blieb es beim 1:0- Sieg der Naumburger.

SV Motor Zeitz – VfB Nessa 1928 0:4

Der Gastgeber von Motor Zeitz erlebte gegen die Nessaer sein Blaues Wunder. Im ersten Durchgang war die Partie noch völlig ausgeglichen und Motor hatte im Abschluss mit drei Aluminium-Treffern einfach nur Pech. Die Nessaer überstanden diese Phase und konnten noch obendrein vor dem Halbzeitpfiff durch Marcel Fleischer den ersten Auswärtstreffer erzielen. Nach der Halbzeit fiel nach einer Stunde Spielzeit das 0:2. Erneut war Marcel Fleischer zur Stelle und verdoppelte das Ergebnis. Die Motorschützlinge hatten dann nichts mehr entgegenzusetzen und der VfB Nessa schraubte das Ergebnis noch auf 0:4 in die Höhe. Florian Plum und Rene Pertzel waren die Torschützen. Motor erlebte die höchste Saisonniederlage, welches noch personelle Konsequenzen nach sich zog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert