14. April 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: TSV Tröglitz – SV Motor Zeitz 3:5 (1:2)

2 min read
Troeglitz-Motor

Motor mit Derbysieg im Pokal

Der SV Motor Zeitz gab sich keine Blöße in der 1. Hauptrunde des Kreispokals. In einer torreichen Partie ließen die Motoraner vor allem gegen Ende der Partie nichts anbrennen und gewannen am Ende verdient mit 3:5.

Beide Teams konnten in diesem Match nicht in Bestbesetzung antreten und schon nach 8 Minuten gingen die Gäste nach einem groben Schnitzer vom TSV- Verteidiger, Marcel Großmann mit 0:1 in Führung. Sein Querschläger landete bei Benjamin Kohlisch, welcher auf Johannes Kunze ablegte und dieser Motor in Front schoss. Danach war viel Leerlauf im Spiel und beide Mannschaften neutralisierten sich. So musste ein Freistoß zum Ausgleich herhalten. Patrick Hein traf zum 1:1. Danach war der TSV Tröglitz stets bemüht, konnte sich aber nichts Zählbares erarbeiten. Auch bei Motor blieb es meist nur bei Gelegenheiten, so war es auch, als Christopher Braun noch die beste Chance im ersten Abschnitt vergab (31. Minute). So musste wiederum ein Freistoß zu einem Tor führen. Dieses mal auf Motorseite. Marco Wiedebach schippte den Ball über die Tröglitzer Mauer und traf somit zur erneuten Führung vor dem Halbzeitpfiff.

Im zweiten Abschnitt waren die Motoraner bei schwülwarmen Temperaturen gleich zu Beginn sehr präsent. Benjamin Kohlisch scheiterte beim Seitfallzieher nur knapp. Der Gastgeber gab sich aber nicht auf und konnte in der 64. Minute ausgleichen. Neuzugang, Dominik Kunzelmann traf von der Strafraumgrenze zum 2:2- Ausgleich. Motor war aber keineswegs geschockt und konnte nur wenige Minuten später erneut in Führung gehen. In der 70. Spielminute landete ein Flankenball von Christopher Braun direkt auf Johannes Kunzes Kopf, welcher zum 2:3 einnickte. Der Bann schien jetzt gebrochen zu sein, denn der TSV wechselte die Sturmabteilung mit Thomas Cruz Acosta und Ralf Bunzel durch. Mohammad Barazi und Florian Beyer waren nun die neuen Angreifer, die der Motordefensive keine Probleme bereiteten. Dadurch konnte Motor Zeitz besser das Spiel von hinten heraus aufbauen und so folgten dann auch weitere gute Einschussmöglichkeiten für die Motorelf. Eine Viertelstunde vor Schluss konnte Daniel Albert das 2:4 erzielen und in der 85. Minute konnte nun auch noch Benjamin Kohlisch sich in die Torschützenliste eintragen. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann aber dennoch der Gastgeber vom Elfmeterpunkt durch Patrick Hein zum 3:5- Endstand.

Tore:

0:1       Johannes Kunze         (8.)

1:1       Patrick Hein               (20.)

1:2       Marco Wiedebach      (41.)

2:2       Dominik Kunzelmann (64.)

2:3       Johannes Kunze         (70.)

2:4       Daniel Albert              (76.)

2:5       Benjamin Kohlisch     (85.)

3:5       Patrick Hein (HE)      (90.)

Fazit:  Motor hatte einige Probleme in die Partie reinzukommen und die Tröglitzer kämpften aufopferungsvoll und machten es der Motormannschaft schwer. Am Ende hingegen waren die Motoraner aber einfach besser und zogen verdient in die nächste Pokalrunde ein.

Motor: Becker, Kügler (77. Klug), Ehrlein, Winkler, Wiedebach, Braun, Albert, Gruß, Rolle, Kunze (79. Selzer), Kohlisch

Bilder vom Spiel Vielen Dank an Alexander Grimm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert