26. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

2. Männer: SV Motor Zeitz II – SV Blau-Weiß Grana II 7:1 (5:1)

3 min read
Motor-Grana

Motor-GranaSiggi Sellak krönt sich durch Fünferpack zum Torschützenkönig

Am letzten Spieltag der Saison 15/16 gastierte die Reserve von Blau-Weiß Grana im Puschendorfstadion. Obwohl die Saison für beide Teams gelaufen war, hatte man auf Motorseite noch Ziele. Zum einem könne man durch ein Sieg in der Tabelle noch nach oben klettern und zum anderem hat Top-Torjäger Sellak noch die Chance auf die Torschützenkrone.

Motor Zeitz musste schon unter der Woche die Ausfälle von Metzsch, Lai, Bergner und Effertz verkraften, dafür konnte Trainer Schmidt wieder auf Kapitän Hultsch und Seidewitz zurückgreifen. Vor allem die Rückkehr von Motors Nr.7 Hultsch merkte man, da das Spiel nach vorn heute kreativer und vielseitiger war als noch beim 0:0 gegen Könderitz. Der SVM begann die Partie geduldig und kontrolliert. Man ließ Ball und Gegner laufen und setzte immer wieder kleine Nadelstiche. In Minute 11 klingelte es dann das erste Mal. Nachwuchsspieler Goetz tankt sich in den Strafraum und versucht quer auf Sellak zu legen. Sein Zuspiel wird geblockt fällt ihm aber wieder vor die Füße. Aus 7 Metern schiebt Gregor überlegt zum 1:0 ein. Drei Minuten später zappelt der Ball wieder im Netz. Ein Schuss von Sellak wird im Strafraum von seinen Gegner mit der Hand gestoppt. Schiri Dirk Koch bleibt keine Möglichkeit, pfeift und zeigt auf den Punkt. Den fälligen Elfer verwandelt Sellak trocken zum 2:0. Gleich nach Wiederanstoß drückt Motor auf 3:0 und setzt die Defensive von Grana weiter unter Druck. Balleroberung von Seidewitz, Hultsch mit Pass in den Lauf von Sellak der alleine auf Tor zu rennt, Grana-Keeper Michalsky umkurvt und zum 3:0 nachlegt. In Minute 29 macht ‘Siggi’ dann seinen lupenreinen Hattrick perfekt. Langer Ball von Bromberg in die Spitze, Kopfballverlängerung Seidewitz in den Lauf von Sellak, welcher den Ball aus 16 Meter ins Tor drischt. Das verdiente 4:0. Nach 32 Minuten dann der erste Angriffsversuch von Grana und der brachte auch gleich Erfolg. Die ganze Motor-Abwehr im Tiefschlaf kann eine Flanke von rechts nicht verhindern. Die Eingabe erreicht Wagner, welcher nicht lang fackelt und den Ball per Direktabnahme zum 4:1 unter die Latte nagelt. Keine Chance für SVM- Keeper Becker. Das Gegentor bringt die Zeitzer aber nicht aus dem Konzept, die nun noch mal den weg nach vorn suchen. Acht Minuten vor dem Pausentee ist es abermals Sellak der mit seinem 4. Treffer zum 5:1 erhöht. Halbzeit.

Nach der Pause geht es da wo es vorher aufgehört hatte, mit Toren von Siggi Sellak. Mit seinen 21 Saisontreffern markiert er das 6:1 für die Elsterstädter. Man merkte nach dem Treffer, wie Motor jetzt langsam das Tempo aus der Partie nahm aber immer noch gefährlich vor dem Tor der Blau-Weißen auftauchte. Die Versuche von Hultsch, Schaller, Bromberg und Seidewitz waren jedoch entweder zu ungenau oder wurden von Michalsky pariert. Nach 71 Minuten dann das 7:1 für Motor. Langer Ball von Ismailov in den Strafraum, wo Hultsch mit perfekter Ballannahme und guter Schusstechnik aus Spitzen Winkel zum Endstand der Partie einschießt. In der Schlussphase der Begegnung schaltet Motor noch weiter zurück und verwalte das Ergebnis jetzt nur noch. Schiri Koch pfiff eine faire Partie nach 90 Minuten ab.

Fazit: Motor gewinnt durch eine starke 1. und solide 2. Halbzeit verdient gegen eine bemühte Elf aus Grana. Durch die Niederlage von Spora erreicht man noch Platz 4. Torjäger Siggi Sellak wird dank seiner 5 Treffer Torschützenkönig der Kreisklasse Staffel 4.

Motor: Becker, Ismailov, Schütz, Schumacher, Lange, Bromberg, Schaller (60. Korra), Hultsch (72. Rätz), Goetz (65. M. Rosick), Seidewitz, Sellak

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert