25. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: FC ZWK Nebra – SV Motor Zeitz 1:2 (0:0)

2 min read
ZWKNebra-Motor

ZWKNebra-MotorMotor schnuppert am Aufstieg

Der SV Motor Zeitz besiegte den Tabellennachbarn vom ZWK Nebra knapp mit 2:1. Der Auswärtserfolg lässt Motor weiter vom Aufstieg in die Landesklasse träumen. Die Rot- Schwarzen konnten in den letzten fünf Partien, ihren fünften Sieg einfahren und haben das Feld von hinten aufgeräumt.

Beide Teams begannen äußerst nervös und hatten Probleme das Spiel an sich zureisen, denn für Nebra und Motor stand viel auf dem Spiel. Wer diese Partie verliert ist raus aus dem Aufstiegsgeschehen. Nebra kam dann besser ins Spiel und der Gastgeber war spielerisch besser als die Motorelf. Diese Feldüberlegenheit konnte der Gastgeber aber nicht in Chancen ummünzen, sodass die Motorelf gute 20 Minuten brauchte um in das Spiel zu finden. Die gute Defensivarbeit wussten die Nebraer nicht zu knacken und die Gäste aus Zeitz hatten mit ihrer ersten Gelegenheit gleich eine hochkarätige Chance. Motorangreifer, Johannes Kunze traf aber nur den Pfosten (37. Minute). Mit dem leistungsgerechten 0:0 ging es dann in die Pause.

 

Im zweiten Abschnitt trafen die Nebraer in Form von Louis Keita nur das Außennetz (47.). Danach war viel Leerlauf im Spiel und beide Mannschaften riskierten nicht in eine Kontersituation zugeraten. Nach einer Stunde Spielzeit kombinierte dann die Motoroffensive richtig gut. Johannes Kunze spielte quer auf Patrick Fuhrmann, welcher dann wieder quer auf Daniel Rolle legte und dieser ließ es sich nicht nehmen, das 0:1 zu erzielen. Nebra weiter in der Offensive bemüht und Abdul Tall holte einen Elfmeter heraus. Der Gefoulte schnappte sich den Ball und traf zum 1:1- Ausgleich vom Punkt in der 68. Spielminute. Nach dem Ausgleichstreffer begann das Spiel dann wieder von vorn, denn nur der Gewinner dieser Partie wahrte sich noch die Aufstiegschance. Die gut besetzte Offensive der Nebraer musste dann aber den Temperaturen trotzen. Somit ergaben sich größere Räume für die Motoraner. Ein Angriff über die linke Seite flankte Patrick Fuhrmann zu Johannes Kunze, welcher aus Nahdistanz, Michael Barthel zum 1:2 bezwang. Eine Viertelstunde war nach diesem Treffer noch zu spielen und die Nebraer rannten erfolglos an. Die Motordefensive verteidigte mit Glück und Geschick und ließen sich den Sieg nicht mehr aus der Hand nehmen.

Tore:

0:1       Daniel Rolle               (60.)

1:1       Abdul Tall (FE)          (68.)

1:2       Johannes Kunze         (75.)

Fazit:  Motor hat einen Lauf und den zweiten Platz im Visier. Jetzt fehlt nur noch eine Hürde. Sieg gegen die Reserve vom 1. FC Weißenfels. Nur bei Sieg stehen die Motoraner definitiv auf Platz Zwei. Ob der Vize dann auch aufsteigt, steht noch in den Sternen und es wird sicherlich noch dauern, bis dies entschieden ist.

Motor: Purrucker, Kügler, Ehrlein, Winkler, Rosick, Ginter, Albert (73. Braun), Gruß, Fuhrmann, Rolle (90. Klug), Kunze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert