28. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: FSV Grün-Gelb Osterfeld – SV Motor Zeitz 1:0 (0:0)

2 min read
G-G Osterfeld-Motor

G-G Osterfeld-MotorMotor unterliegt Osterfeld denkbar knapp

Der SV Motor Zeitz gastierte in Osterfeld und musste die Heimreise ohne Punkte antreten. Dabei zeigten die Motoraner, vor allem im zweiten Abschnitt eine starke Leistung und waren das bessere Team. Dennoch waren es die Osterfelder, die das Tor des Tages schossen.

Im ersten Abschnitt waren beide Teams gewillt in Führung zu gehen. Osterfeld kam nicht durch die gute Abwehr der Zeitzer durch und probierte somit sein Glück durch Fernschüsse. Diese verfehlten aber meist das Ziel. Erik Hackel, Tom Guhs und Sebastian Menz scheiterten. Motor hatte seine erste Gelegenheit nach 10 Minuten. Erst parierte Lion Schmidt einen Schuss von Christopher Braun und Daniel Albert versuchte es per Fallrückzieher. Die Osterfelder taten sich in der Offensive schwer, denn Domenic Rosick, Tommy Winkler und auch Kevin Ehrlein gewannen fast jeden Zweikampf gegen die Osterfelder Angreifer, Sebastian Pfitzner und Erik Hackel. Auch Motorspieler, David Gruß scheiterte an Schmidt. Eine gute Gelegenheit vor der Pause hatte wieder rum Daniel Albert, aber er verstolperte frei vorm Tor.

 

Die enge Partie, wie jedes Jahr, ging in der zweiten Halbzeit weiter. Jetzt waren aber die Motoraner am Drücker und bestimmten das Spiel. Gute Gelegenheiten wurden ausgelassen. Tino Lai scheiterte nach einem Eckball per Linksschuss (59. Minute). Daniel Albert war ebenfalls frei und scheiterte am gut parierenden, Lion Schmidt (61. + 73.). Auch David Gruß versuchte sich im zweiten Abschnitt noch einmal aber sein Flachschuss konnte Lion Schmidt noch glänzend um das Tor lenken (65.). Osterfeld befreite sich aus der Drangphase und konnte für Entlastung sorgen. Und wenn man vorn keinen macht, bekommt man hinten einen rein. Der eingewechselte Mathias Schulze konnte sich im Motorsechzehner durchsetzen und seine Flanke fand Andre Heilmann, welcher aus Nahdistanz einfach nur noch einköpfen musste. Nach dem 1:0- Führungstreffer durch die Grün-Gelben versuchte Motor nun alles um noch zum Ausgleich zu kommen. Auch die Motorabwehr war jetzt im Angriff zu finden. Und es ergab sich in der 90. Minute die Chance zum Ausgleich. Tommy Winkler bediente Kevin Ehrlein, welcher am glänzend haltenden Lion Schmidt scheiterte und somit den 1:0- Sieg festhielt.

Tore:

1:0       Andre Heilmann         (83.)

Fazit:  Motor war das erste mal seit Jahren besser als die Osterfelder Elf. In den Spielen zuvor war es immer genau anders herum und Osterfeld unterlag meistens. Nun wussten die Motoraner, wie sich die Osterfelder in den Jahren zuvor fühlten.

Motor: Purrucker, Winkler, Ehrlein, Fuhrmann, Rosick, Ginter, Lai (64. Kügler), Gruß, Albert, Rolle (85. Ismailov), Braun    

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert