16. April 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Wacker Wengelsdorf – SV Motor Zeitz 1:1 (0:1)

2 min read
Wengelsdorf-Motor

Wengelsdorf-MotorMotor bringt sich selbst um den Lohn

Der SV Motor Zeitz hatte die Chance das Ergebnis zu verdoppeln. Diese Chance wurde nicht genutzt und am Ende bestraft, als der Gastgeber den 1:1- Ausgleichstreffer per Elfmeter erzielte.

Der SV Motor Zeitz kam besser in die Partie und drückte auf den Führungstreffer. Schon nach 7 Minuten hätten die Motoraner in Führung gehen können. Ronny Ginter bediente Johannes Kunze, aber sein Heber über den Schlussmann der Wacker-Elf fand nicht sein Ziel. Fast im Gegenzug hatten dann die Wengelsdorfer die erste Großchance. Stephan Woithe scheiterte aber am Motorschlussmann, Tom Becker (9. Minute). Motor weiter am Drücker und nach 11 Minuten fiel dann das 0:1 durch Daniel Rolle. Ein Spielzug über die rechte Angriffseite startete bei Daniel Albert, welcher Johannes Kunze bediente und Kunze legte für Daniel Rolle auf, welcher einschob. In der 20. Minute traf Motor Zeitz in Form von Ronny Ginter nur den Wacker-Querbalken nach einem Freistoß. Nach 25 Minuten befreite sich dann auch der Gastgeber. Schiedsrichter, Detlef Jüttner (Leißling), hatte bis zur Pause jede Menge zu tun und pfiff alles andere als souverän. Viele Nicklichkeiten beider Teams prägten nun das Spiel. Vor allem als Motorkeeper, Tom Becker absolut unfair angegangen wurde. Die Emotionen kochten nun über, aber Fußball wurde auch noch gespielt. Einen Freistoß von Ronny Ginter parierte Wackerkeeper, Thomas Hamann sensationell (32.). Nur zwei Minuten später genau andersherum. SVW-Stürmer, Sebastian Siedler fand seinen Meister beim Freistoß. Tom Becker parierte ebenfalls richtig stark (34.).

 

Im zweiten Durchgang beruhigten sich dann wieder die Gemüter. Motor Zeitz mit zwei 100%igen Torchancen. Johannes Kunze war frei durch und lief auf SVW-Keeper, Hamann zu, scheiterte im Abschluss am Pfosten (57.). Auch Daniel Rolle hatte in der 72. Minute das 0:2 auf dem Fuß scheiterte aber ebenfalls, wie zuvor Johannes Kunze, im Abschluss. Der Wengelsdorfer Carsten Jäschke traf zwischenzeitlich noch das Außennetz des Motorgehäuses (65.). In der 78. Minute kam es dann, wie es kommen musste. Foul im Motorsechzehner. Zu allem Übel sah Motorverteidiger, Tommy Winkler auch noch die Ampelkarte. Wackeroldie, Uwe Becker schnappte sich das Leder und traf zum 1:1- Ausgleich. In der Schlussphase der Partie passierte dann nichts Aufregendes mehr und so blieb es beim 1:1- Endstand.

Tore:

0:1       Daniel Rolle               (11.)

1:1       Uwe Becker (FE)       (78.)

Fazit:  Motor Zeitz hatte es selbst in der Hand den Dreier mit nach Hause zunehmen. Am Ende blieb nur der eine Punkt und die Serie von 7 ungeschlagenen Pflichtspielen bleibt bestehen.

Motor: Becker, Ismailov, Ehrlein, Winkler, Rosick, Ginter, Albert, Fuhrmann, Klug (80. Gerling), Rolle, Kunze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert