26. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Motor Zeitz – SV Eintracht Profen 3:0 (2:0)

2 min read
Motor-Profen

Motor-ProfenMotor im Jubeltaumel

Der SV Motor Zeitz kann weiter marschieren und fegte die Profener 3:0 vom Platz. Die Torschützen waren zwei mal Daniel Albert und Johannes Kunze. Wie schon gegen die Freyburger waren auch dieses mal die Motoraner von Beginn an hellwach und setzten die Profener unter Druck. Schon nach fünf Minuten hatte Patrick Fuhrmann die Chance zur Führung aber die Profener Defensive klärte noch vor der Linie. Nach acht gespielten Minuten setzte sich Dembo Dibaga über links durch, mit seiner Eingabe hatte der Profener Keeper, Sebastian Steinthal große Probleme und patzte. Johannes Kunze nutzte den Torwartfehler eiskalt aus und es stand 1:0 aus Motorsicht. Die Zeitzer weiter am Drücker und die Eintracht aus Profen versuchte vergebens ins Spiel zu finden. Nach einer Viertelstunde setzte Ronny Ginter einen Freistoß an die Latte. Im Nachsetzen scheiterte Daniel Albert per Volley aus Nahdistanz. Nach einer guten halben Stunde verdoppelten die Rot-Schwarzen das Ergebnis. Freistoß von der linken Seite. Mario Zimmermann trat an und spielte den Ball flach in den Strafraum. Das Spielgerät landete bei Daniel Albert welcher eiskalt verwandelte. Die Schlussphase der ersten Hälfte gehörte dann mal den Gästen und in der 41. Spielminute wurde es brandgefährlich für die Motoraner. Tony-Axel Müller setzte sich durch. Seine Flanke landete beim mitlaufenden Daniel Schlecht. Sein Kopfball konnte aber Motorkeeper, Ben Purrucker in „Neuermanier“ sensationell entschärfen. Auch kurz vor dem Pausenpfiff klärte Motorrückkehrer, Ben Purrucker mit toller Fußabwehr.

 

Im zweiten Abschnitt versuchte Profen den zeitigen Anschlusstreffer zu erzielen. Die eine Chance war auch da, aber erneut war Motorkeeper, Purrucker zur Stelle und zeigte eine Glanztat. Danach war es das mit Chancen auf Profener Seite gewesen. An diesem Tag sollte es den Gästen einfach nicht gelingen. Motor hingegen weiter aggressiv im Zweikampf, vor allem der Motoraner, Domenic Rosick räumte vor der Abwehr fast alles im Alleingang weg. Von gefühlten 100 Zweikämpfen gewann Rosick wahrscheinlich 99 davon. Auch die stark aufspielenden Kunze und Albert hatte auch noch Ihre Szene. Johannes Kunze schüttelte seinen Bewacher, Sebastian Edel ab und seine Hereingabe vollendete erneut Daniel Albert aus Nahdistanz. Nachdem 3:0 war das Spiel gegessen, weil den Profenern an diesem Tag einfach die Ideen und vor allem die Durchschlagskraft in der Offensive fehlte. Motor hingegen noch mit einigen Konterchancen, welche aber meist kläglich verspielt wurden. Am Ende gewannen die Motoraner hochverdient und bleiben weiter ungeschlagen.

Tore:

1:0       Johannes Kunze         (8.)

2:0       Daniel Albert              (32.)

3:0       Daniel Albert              (55.)

Fazit:  Motor lieferte eine starke Partie ab. In allen Mannschaftsbereichen war man immer präsent und zwang die Gäste zu Fehlern. An die Leistung muss man nächste Woche beim Tabellenführer, SV Teuchern anknüpfen.

Motor: Purrucker, Ismailov (77. Gruß), Ehrlein, Winkler, Rosick, Ginter, Albert, Zimmermann (85. Braun), Dibaga, Fuhrmann, Kunze (80. Schettig)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert