14. April 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

2. Männer: SG Heidegrund-Süd – SV Motor Zeitz II 1:0 (0:0)

2 min read
Heidegrund-Motor

Unglückliche Niederlage beim Tabellenführer

Der SV Motor Zeitz reiste an diesem Samstag zur SG Heidegrund-Süd, dem Tabellenführer der Kreisklasse 3, die mit gerade mal 1 Unentschieden und einer Niederlage, fast uneinholbar auf dem Weg in die Kreisliga sind. Trotz dieser Bilanz wollte Motor die 0:4 Heimniederlage wett machen und Heidegrund Punkte entführen. Dies gelang bis kurz vor Ende der Partie ganz gut, doch dann war Fortuna nicht mehr mit ihnen.

Motor Zeitz startete auf einen stark unebenen Platz, dessen Löcher beiden Mannschaften zusetzte, drückend und erspielte sich eine leichte Überhand. Trotz Bemühungen, waren Flachpässe kaum spielbar, da Bälle oft unerwartet hoppelten oder gänzlich die Richtungen veränderten. Heidgrunds Spielweise wohl darauf schon eingestellt, sah man wie schon im Hinspiel kaum Angriffe aus dem Mittelfeld, sondern stets weite Bälle in die Spitze. Diese lies heute Motors Abwehr jedoch überwiegend kalt, da ein gutes Stellungsspiel, sowie sofortiges Entfernen dieser Bälle in die herkommende Richtung, Heidegrunds Angriffskonzept verpuffen lies. Lediglich ein solch gefährlicher Ball kam durch, den Motortorhüter Mario Schettig aber glänzend vereitelte. Motor tat sich schwer mit den Platzverhältnissen, versuchte es über die Außen, dessen Flanken aber an den groß gewachsenen Heidegründern endeten. Somit ging man mit einem 0:0 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit und nach taktischen Vorgaben von Trainer Richter, blieb Motor weiterhin spielbestimmend, jedoch nicht drückend genug, um Heidegrund hinten rein zu drängen. Auch häuften sich jetzt Fouls, die Motor eine gelbe Karte einbrachte und dem Spiel etwas den Spielfluss nahm. Heidegrund wirkte ab Mitte der 2. Halbzeit kraft- und konzeptlos, da Ihr gewohntes Spiel heut keinen Erfolg brachte. Motor nutzte diese Tatsache jedoch nicht konsequent genug und so kam es, als sich wohl jeder mit dem unentschieden abgefunden hatte, das Heidgrund einen Eckball zugesprochen bekam. Dieser fliegt Richtung 5-Meter Raum, wo Heidegrunds Kapitän, Karsten Schütze, 3 Motoraner überspringt und zum 1:0 einköpft. Für Heidgrund die Erleichterung, für Motor die große Enttäuschung. Da nun auch schon 85 Minuten gespielt waren, bekam Motor auch keine Gelegenheit, die Misere abzuwenden. Schiedsrichter Reichenbach pfeift pünktlich ab und lässt Heidegrund jubeln.


Fazit: Motor war spielbestimmend, aber nicht konsequent genug. Bei diesem Spiel war mehr drin, die stabile Abwehr lässt allerdings auf die weiteren Partien hoffen. In der Offensive und bei Standards sind noch einige Trainingseinheiten nötig, um Chancen besser zu erspielen und zu nutzen.

Tore: 1:0 Karsten Schütze (85.)

Motor: Schettig, Schütz, Bergner, Schumacher(62.Effertz), Bromberg(85.Klotz), Schaller, Strecker, Rosick D., Lai, Sellak, Gerling(66. Metzsch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert