14. April 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: TSV Tröglitz – SV Motor Zeitz 1:2 (0:0)

2 min read
Troeglitz-Motor

Troeglitz-MotorMotor verabschiedet sich mit einem Sieg in die Sommerpause

Der SV Motor Zeitz dreht in den Schlussminuten einen 1:0- Rückstand. Die Tore schossen Daniel Rolle und Maik Schröter zum 1:2- Auswärtssieg beim Kreisoberliga- Absteiger, TSV Tröglitz.

Im ersten Abschnitt sahen die Zuschauer einen lauen Sommerkick in dem Motor das Spiel über weite Strecken kontrollierte, aber beide Teams ließen wenig zu, sodass man sich mit einem 0:0 zufrieden gab. Motor hatte sich drei bis vier gute Situationen herausgespielt, aber die Chance verpuffte, da man meistens den letzten Pass nicht am Mann brachte bzw. den Nebenmann übersah. Die größte Chance vergab Patrick Fuhrmann als er den Ball aber nicht entscheidend unter Kontrolle brachte nachdem der Tröglitzer Schlussmann, Nico Röhler, herausstürmte.

Im zweiten Abschnitt ging der Gastgeber überraschend in Führung. Ralf Bunzel traf zur 1:0- Führung nach 53 Minuten. Nun wurde Motor mit zunehmender Spieldauer stärker, denn die Rot- Schwarzen wollten sich nicht mit einer Niederlage in die Sommerpause verabschieden. Es dauerte aber bis zur 84. Minute. Sebastian Selzer wurde im Tröglitz- Sechzehner unfair gestoppt. Maik Schröter vergab vom Punkt, aber Daniel Rolle erzielte dennoch den Ausgleich im Nachsetzen zum 1:1. In den Schlussminuten der Partie ging es noch einmal hin und her. Kevin Ehrlein und Christian Schärschmidt und Torin Temo konnten aber immer klären nachdem die Tröglitzer in Überzahl auf das Motorgehäuse zu- und anrannten. In der 90. Minute wurde dann Maik Schröter mustergültig von Daniel Rolle bedient, welcher zum 1:2- Siegtreffer einschob.

Tore:

1:0 Ralf Bunzel (53.)

1:1 Daniel Rolle (84.)

1:2 Maik Schröter (90.)

Fazit: Nach einer schweren Saison holte man doch noch 38 Saisonpunkte nach einer furiosen Rückrunde und sicherte vorzeitig den Klassenerhalt.

Motor: Meister, Temo, Ehrlein, Schärschmidt, Albert, Schütz (55. Schröter),Winkler, Rolle, Fuhrmann, Hassel (65. Selzer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert