16. April 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Motor Zeitz – Blau- Weiß Bad Kösen 1:3 (1:0)

2 min read
Motor-BadKoesen

Motor-BadKoesenBad Kösen entführt drei Punkte aus Zeitz

Die Gäste aus Bad Kösen mussten aber lange auf die drei Punkte warten, denn Motor stemmte sich mit allen verfügbaren Mitteln gegen die Niederlage. Erst in der 85. und 90. Spielminute wurde die Schlussoffensive der Gäste durch Christian Meißner und Oliver Eschrich belohnt.

Im ersten Abschnitt waren die Motoraner die bestimmende und bessere Mannschaft und die Gäste aus Bad Kösen hatten einige Probleme. In der 25. Spielminute gingen dann die Schröter- Schützlinge folgerichtig mit 1:0 in Führung. Benjamin Kohlisch überlistete den Gästeschlussmann, Jamie Ehrhardt, per Heber nachdem Benjamin Kohlisch durch einen Traumpass von David Gruß in Szene gesetzt wurde. Acht Minuten vor der Pause konnte der Bad Kösener Torwart, Jamie Ehrhardt, einen stramm geschossen Freistoß von Sebastian Selzer nicht festhalten und im Nachsetzen scheiterte Daniel Albert aus Nahdistanz kläglich. In der 40. Spielminute musste dann der Motorkeeper das erste mal eingreifen. Ben Purrucker wehrte einen Freistoß von Marc Eschrich ab. Mit der knappen aber verdienten 1:0- Führung ging es dann in die Pause.

Die Gäste von der SG Blau- Weiß Bad Kösen kamen nun besser aus der Kabine zurück. Schon in der 49. Spielminute fiel dann der 1:1- Ausgleichstreffer durch Mirko Bönicke mit starkem Volleyabschluss in das lange Eck. Danach passierte auf beiden Seiten nicht viel. Erst in der 64. Minute gab es wieder einen Aufreger. Marc Eschrich sprang der Ball an die Hand im Bad Kösener Sechzehner. Sebastian Selzer schnappte sich das Leder, scheiterte aber am Bad Kösener Schlussmann, Ehrhardt. Bad Kösen war nun im psychologischen Vorteil und erhöhte den Druck auf die Motordefensive im Minutentakt, da Motor keine Entlastung mehr schaffte. 20 Minuten vor Spielende traf der Bad Kösener Angreifer, Marco Werner, nur den Motorquerbalken. In der 85. Spielminute war es dann aber soweit und die Gäste schossen den Führungstreffer durch Christian Meißner. Mit dem Schlusspfiff sorgte Oliver Eschrich für den 1:3- Endstand.

Tore:

1:0 Benjamin Kohlisch (25.)

1:1 Mirko Bönicke (49.)

1:2 Christian Meißner (85.)

1:3 Oliver Eschrich (90.)

Fazit: An die Leistung in der 1. Halbzeit muss in den nächsten Begegnungen unbedingt angeknüpft werden. Schade, dass man nicht mit einer 2:0- Führung in die Pause ging, denn die Chance war da. Der verschossene Handelfmeter war dann der Knackpunkt im Motorspiel gegen eine sehr starke Bad Kösener Mannschaft.

Motor: Purrucker, Schärschmidt, Ginter, Ehrlein, Winkler, C. Braun, Albert, Fuhrmann, Gruß (62. Temo), Selzer, Kohlisch (73. Lai)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert