29. Mai 2024

SV Motor Zeitz Abt. Fußball

Wir leben Fußball

1. Männer: SV Burgwerben 1906 – SV Motor Zeitz 3:0 (0:0)

2 min read
Burgwerben-Motor

Burgwerben-MotorMotor mit bitterer Auswärtspleite

Motor war im ersten Durchgang am Drücker und war dem Gastgeber überlegen. Die Elsterstädter brachten die Burgwerbener das ein oder andere Mal in die Bredouille. Nach elf Minuten hatte Daniel Rolle seine erste Gelegenheit nach einem Volleyschuss. In der 17. Spielminute hatte Burgwerben seine einzige Chance im ersten Abschnitt. Dabei zeigte Motorkeeper, Ingo Reinsch, seine erste Glanztat, nachdem die Burgwerbener sich gut durch die Motorabwehr kombinierten. Motor war weiter am Drücker und Daniel Albert scheiterte zwei Mal (24. und 33. Minute). Und auch Benjamin Kohlisch testete Maik Wilsdorf, welcher noch den Ball aus dem Eck kratzte. Motor Zeitz spielte eine gute erste Halbzeit und ließ den Ball gut laufen, aber leider blieb der Torerfolg vergönnt.

So gut, wie Motor im ersten Abschnitt auftrat, so stark ließ man im zweiten Durchgang nach. Bis auf einem Kopfball von Benjamin Kohlisch nach einem Eckball erspielte sich Motor nun nichts mehr. Der Gastgeber vom SV Burgwerben erhöhte nun den Druck und es gab nur noch selten Entlastung für die Motordefensive. Trotz alledem stand man weiter sicher. Denn die Burgwerbener agierten auch nur mit langen Bällen auf ihre pfeilschnellen Angreifer. In der 67. Spielminute erzielte dann der Gastgeber mit seiner ersten Chance gleich das 1:0. Der aufgerückte Mathias Schünzel tankte sich durch das Motormittelfeld durch, zog ab und sein Ball schlug im Motorgehäuse ein. Eine Viertelstunde vor Spielende dann das entscheidende 2:0. Ein Freistoß von Christian Beyer landete am Motorquerbalken und im Nachsetzen drückte Rico Bornschein den Ball über die Linie. Einen roten Karton gab es dann auch noch auf Motorseite. Peer Hassel musste das Spielfeld vorzeitig verlassen. Die effizienten Gastgeber konnten dann mit ihrer vierten Torchance noch das 3:0 in der Nachspielzeit erzielen. Nach einem Eckball köpfte Rico Bornschein ein.

Tore:

1:0 Mathias Schünzel (67.)

2:0 Rico Bornschein (75.)

3:0 Rico Bornschein (90.)

Fazit: Hier war eindeutig mehr drin. Schade, dass man im ersten Durchgang kein Tor erzielte, denn man verlangte Burgwerben alles ab. Das ist eine Enttäuschung. Für mich war es ein typisches Unentschieden-Spiel. Da kann man aber sehen, dass hier jeder jeden schlagen kann.

Motor: Reinsch, Winkler, Müller, Ehrlein, Wiedebach, Albert (72. Selzer), Ginter, Gruß (64. Hassel), Fuhrmann, Kohlisch, Rolle (85. Schärschmidt)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert